Bachblüten Therapie

Bachblütenmischung Nr. 85

Inhalt 50 ml

  • Für eine ganze Kur

Sofort lieferbar
GRATIS Lieferung ab CHF 34.00

inkl. Mwst.

Was man gegen irrationale Ängste tun kann

Was man gegen irrationale Ängste tun kann

Jeder hat mal Angst und leichtere Ängste sind eine normale Reaktion auf Stress. Das hilft Ihrem Körper, auf Gefahren zu reagieren, die Blutzellen und Muskeln besser mit Sauerstoff zu versorgen und „kampfbereit“ zu sein. Diese Stressreaktion kann positiv sein, sie hilft uns pünktlich zur Schule oder zur Arbeit zu kommen oder zu lernen vor einer wichtigen Prüfung. Für die meisten von uns kommen und gehen die Ängste, doch manche Leute kommen aus dem Kreislauf aus Stress, Angst und Sorgen nicht mehr heraus. Zu den Symptomen zählen dann Übelkeit, Schweissausbrüche, schnelleres Atmen und eine erhöhte Herzfrequenz. Ängste können manchmal irrational sein, und durch Dinge begünstigt werden die man normalerweise nicht als Bedrohung empfinden würde. Es können ganz konkrete Dinge sein die einem Angst machen, wie bei Flugangst oder Lampenfieber, oder allgemeine Situationen wie bei Panikattacken, bei denen man aus den negativen Gedanken nicht mehr herausfindet.

Zum Glück kann man moderate Ängste sehr gut selbst behandeln. Wenn Stress und Ängste Ihr tägliches Leben bestimmen, dann finden Sie hier ein paar Tipps, die gegen irrationale Ängste helfen können.

 

Sport

Sport stärkt nicht nur Ihre körperliche Fitness, sondern sorgt auch für Ihr mentales Wohlergehen. Schon fünf bis zehn Minuten Bewegungsübungen pro Tag stabilisieren und heben die Stimmung, bauen Anspannungen ab, verbessern die Schlafqualität und stärken das Selbstbildnis. Versuchen Sie zu laufen, walken, Fahrrad zu fahren, tanzen, Tennis spielen oder zu schwimmen. Wenn Sie draussen Sport machen können, umso besser: so können Sie auch von der frischen Luft und dem Sonnenlicht profitieren, beide sind grossartige natürliche Stimmungsaufheller.

Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung mit Schwerpunkt auf frischem Gemüse, Obst, Vollkorn, Hülsenfrüchten und wenig Proteinen hilft dem Körper und dem Gehirn. Es gibt einige Lebensmittel, die beim Stressabbau und gegen irrationale Ängste helfen: 

• Fettfische

Fettfische wie Makrelen, Lachs, Forellen und Heringe sind reich an Omega-3-Fettsäuren, die sich stark auf die mentale Gesundheit auswirken. Sie enthalten EPA und DHA-Säuren, die beide gegen Entzündungen helfen und für eine gesunde Gehirnfunktion sorgen.

• Paranüsse

Paranüsse sind eines der Lebensmittel mit den höchsten Anteilen an Selen und Vitamin E, beides sind bekannte Stimmungsaufheller. Gerade bei irrationalen Ängsten entstehen zudem oft Entzündungen.

• Eier

Mentale Probleme wie Stress und Ängste werden oft mit einem Mangel an Vitamin D in Verbindung gebracht. Eier sind eine hervorragende Vitamin-D-Quelle. Sie enthalten auch Tryptophan, das essenziell für die Produktion von Serotonin ist, ein Hormon, das für die Stimmung, den Schlaf und die kognitiven Funktionen zuständig ist und auch Ängste lindert.

• Dunkle Schokolade

Manche Studien zeigen, dass dunkle Schokolade (mehr als 70% Kakaoanteil) helfen kann, Ängste zu lindern. Doch ist die Wirkungsweise noch nicht ganz geklärt. Zudem enthält dunkle Schokolade auch Flavonoide, welche für eine bessere Blutzirkulation im Gehirn sorgen.

• Kürbiskerne

Kürbiskerne sind reich an Potassium, welches bei der Regulierung des Blutdrucks hilft. Potassiumreiche Lebensmittel lindern auch Angstsymptome.

• Joghurt

Natürlich fermentierte Speisen wie Joghurt, Kimchi und Käse enthalten Bakterien, die gut für den Darm sind. Immer mehr Wissenschaftler betrachten den Darm als „zweites Gehirn“ und fermentierte Speisen in der Ernährung können womöglich helfen, Furcht und irrationale Ängste zu lindern.

Meditation

Meditation kann sehr gut gegen irrationale Ängste helfen, indem sie uns hilft, unsere Ängste zu verstehen, Triggerfaktoren besser zu erkennen und unsere Stressreaktionsfähigkeit zu verbessern. Wenn wir starke Ängste haben, können wir unsere Gefühle nicht regulieren. Durch regelmässige Meditation können wir unsere neuralen Verbindungen trainieren und unsere Fähigkeit zu Gefühlsregulierung verbessern.

Meditation hilft uns, unsere negativen Gedanken und inneren Erzählungen zu identifizieren. Wir lernen dabei zwei wichtige Dinge: Unsere Gedanken sind nicht real und wir definieren uns auch  nicht über sie. Haben wir erst einmal verstanden, unsere irrationalen Ängste zu erkennen und zu akzeptieren, dann können wir sie leichter gehen lassen. Das hilft uns dabei zu erkennen, was wirklich wahr ist und was nur eine Ausgeburt irrationaler Ängste ist.

Alternative Medizin

Alternative Medizin bietet viele natürliche Alternativen zu verschreibungspflichtigen Medikamenten. Bachblüten sind reine Blütenextrakte, die von Dr. Bach in den Zwanziger- und Dreissiger Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt wurden. Sie sind seit dieser Zeit populär bei der Behandlung von irrationalen Sorgen und Ängsten.

Es gibt spezielle Bachblüten für die verschiedenen Arten von Ängsten. Bei allgemeinen Ängsten hilft die Bachblütenmischung Nr. 85, irrationale Sorgen zu lindern, Panikattacken zu vermeiden und mehr Selbstvertrauen zu entwickeln. Bei Flugangst hilft die Bachblütenmischung Nr. 91 gegen Panikgefühle und sie unterstützt einen dabei, ruhig zu bleiben und seine Gefühle unter Kontrolle zu behalten.

Die Bachblüten Notfalltropfen sind eine Weiterentwicklung der beliebten Bach Rescue Remedy, welche Essenzen aus Rock Rose, Clematis, Star of Bethlehem, Impatiens und Cherry Plum in sich vereint. Das hilft in Momenten grosser Herausforderungen, Notfällen und bei der Behandlung von Panikattacken. Sie beruhigt und lindert die Emotionen, so dass man seinen Tag normal weiter fortsetzen kann.

Verfasser: Tom Vermeersch ()

Tom Vermeersch

Tom Vermeersch ist ein staatlich anerkannter Psychologe und Bachblütenexperte mit über 30 Jahren Erfahrung.

Weitere Artikel

Anzeichen für das Abrutschen in einen Burnout

Erfahren Sie, wie man die Anzeichen von Stress erkennt und wie man einen Burnout vermeiden kann.

Wann man lieber „Nein!“ sagen sollte

Oft ist es schwer, etwas abzulehnen, doch manche Menschen machen das nie. Also wann sollte man lieber „Nein!“ sagen und wann nicht?

Warum es für Veränderungen niemals zu spät ist

Oft denken die Leute, dieses wäre nichts für sie oder sie seien nicht gut genug für jenes. Dabei ist es nie zu spät, sich zu verändern. Hier mehr erfahren!

Was tun wenn Kinder nicht zur Schule gehen wollen?

Was kann man tun, wenn das eigene Kind nicht zur Schule gehen möchte? Falls das auch Ihr Kind bzw. Ihre Kinder betrifft, dann lesen Sie dazu unsere Tipps!

Finden Sie heraus, ob Sie unter dem Hochstapler-Syndrom leiden

Haben Sie manchmal das Gefühl, dass Ihre Erfolge nicht Ihr Verdienst sind, sondern anstatt auf harter Arbeit lediglich auf Glück beruhen? Überkommt Sie dann das Gefühl, alles würde eines Tages auffliegen und jemand würde Sie als Hochstapler oder Betrüger entlarven? Dann leiden Sie vielleicht unter dem Hochstapler-Syndrom!

Ich will nicht!

Motivation ist ein treuloser Begleiter – an manchen Tagen kann man sich einfach zu nichts aufraffen. Doch wenn man seine Arbeit nicht erledigt, führt das zu Stress, Frustration und Schuldgefühlen. Wenn man nur mit der Aufschieberitis Schluss machen könnte und einfach anfangen – wie viel glücklicher und produktiver wäre das Leben!

Müssen Sie zuviel müssen?

Irrationale Bewertungsmuster, wie sie vom US-amerikanischen Psychotherapeuten Albert Ellis in den Fünfzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts beschrieben worden sind, werden gerade in schwierigen Lebensphasen automatisch aktiviert. 

Fehler als Elternteil

Können wir wirklich aus unseren Fehlern lernen und eine starke, gesunde emotionale Bindung mit unseren Kindern entwickeln? Um ein paar Problemfelder zu identifizieren, haben wir eine Zusammenstellung der häufigsten Fehler von Eltern erstellt.

Erwarten Sie zuviel von anderen? Finden Sie es heraus!

Viele Menschen sind enttäuscht, wenn andere nicht ihren Erwartungen entsprechen. Doch wenn man von anderen immer zuviel verlangt, ist das ungesund, sowohl für einen selbst als auch für die anderen. Falls es Ihnen auch so geht, dass Sie oft von Ihren Angehörigen oder sogar Fremden enttäuscht werden, kann es vielleicht daran liegen, dass Sie unrealistische Vorstellungen davon haben, wie sich die anderen verhalten sollten?

Ist das das Ende der Welt, so wie wir sie kennen?

Seit dem Ausbruch von COVID-19 haben die Regierungen auf der ganzen Welt beispiellose Maßnahmen getroffen, um die Ausbreitung der Pandemie zu verhindern. Die unglaublich schnell getroffenen Regelungen haben fast alle Bereiche unseres Lebens betroffen.

Was man gegen irrationale Ängste tun kann

Was man gegen irrationale Ängste tun kann
Was man gegen irrationale Ängste tun kann

Jeder hat mal Angst und leichtere Ängste sind eine normale Reaktion auf Stress. Das hilft Ihrem Körper, auf Gefahren zu reagieren, die Blutzellen und Muskeln besser mit Sauerstoff zu versorgen und „kampfbereit“ zu sein. Diese Stressreaktion kann positiv sein, sie hilft uns pünktlich zur Schule oder zur Arbeit zu kommen oder zu lernen vor einer wichtigen Prüfung. Für die meisten von uns kommen und gehen die Ängste, doch manche Leute kommen aus dem Kreislauf aus Stress, Angst und Sorgen nicht mehr heraus. Zu den Symptomen zählen dann Übelkeit, Schweissausbrüche, schnelleres Atmen und eine erhöhte Herzfrequenz. Ängste können manchmal irrational sein, und durch Dinge begünstigt werden die man normalerweise nicht als Bedrohung empfinden würde. Es können ganz konkrete Dinge sein die einem Angst machen, wie bei Flugangst oder Lampenfieber, oder allgemeine Situationen wie bei Panikattacken, bei denen man aus den negativen Gedanken nicht mehr herausfindet.

Zum Glück kann man moderate Ängste sehr gut selbst behandeln. Wenn Stress und Ängste Ihr tägliches Leben bestimmen, dann finden Sie hier ein paar Tipps, die gegen irrationale Ängste helfen können.

Bachblütenmischung Nr. 85 Angst

Bachblütenmischung Nr. 85 hilft:

  • Ängste des Alltags in den Griff zu bekommen
  • Plötzlich auftretende Panikattacken zu behandeln
  • Ängste besser verarbeiten und Vertrauen gewinnen
  • Steigert das Selbstvertrauen und lindert die Angst vor dem Versagen
  • Man ist weniger besorgt über Familienangehörige und hat weniger Angst, dass ihnen etwas zustösst
  • Man wagt sich an neue Herausforderungen und tut sich leichter, Entscheidungen zu fällen
Entdecken Sie, wie die Bachblütenmischung Nr. 85 helfen kann
 

Sport

Sport stärkt nicht nur Ihre körperliche Fitness, sondern sorgt auch für Ihr mentales Wohlergehen. Schon fünf bis zehn Minuten Bewegungsübungen pro Tag stabilisieren und heben die Stimmung, bauen Anspannungen ab, verbessern die Schlafqualität und stärken das Selbstbildnis. Versuchen Sie zu laufen, walken, Fahrrad zu fahren, tanzen, Tennis spielen oder zu schwimmen. Wenn Sie draussen Sport machen können, umso besser: so können Sie auch von der frischen Luft und dem Sonnenlicht profitieren, beide sind grossartige natürliche Stimmungsaufheller.

Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung mit Schwerpunkt auf frischem Gemüse, Obst, Vollkorn, Hülsenfrüchten und wenig Proteinen hilft dem Körper und dem Gehirn. Es gibt einige Lebensmittel, die beim Stressabbau und gegen irrationale Ängste helfen: 

• Fettfische

Fettfische wie Makrelen, Lachs, Forellen und Heringe sind reich an Omega-3-Fettsäuren, die sich stark auf die mentale Gesundheit auswirken. Sie enthalten EPA und DHA-Säuren, die beide gegen Entzündungen helfen und für eine gesunde Gehirnfunktion sorgen.

• Paranüsse

Paranüsse sind eines der Lebensmittel mit den höchsten Anteilen an Selen und Vitamin E, beides sind bekannte Stimmungsaufheller. Gerade bei irrationalen Ängsten entstehen zudem oft Entzündungen.

• Eier

Mentale Probleme wie Stress und Ängste werden oft mit einem Mangel an Vitamin D in Verbindung gebracht. Eier sind eine hervorragende Vitamin-D-Quelle. Sie enthalten auch Tryptophan, das essenziell für die Produktion von Serotonin ist, ein Hormon, das für die Stimmung, den Schlaf und die kognitiven Funktionen zuständig ist und auch Ängste lindert.

• Dunkle Schokolade

Manche Studien zeigen, dass dunkle Schokolade (mehr als 70% Kakaoanteil) helfen kann, Ängste zu lindern. Doch ist die Wirkungsweise noch nicht ganz geklärt. Zudem enthält dunkle Schokolade auch Flavonoide, welche für eine bessere Blutzirkulation im Gehirn sorgen.

• Kürbiskerne

Kürbiskerne sind reich an Potassium, welches bei der Regulierung des Blutdrucks hilft. Potassiumreiche Lebensmittel lindern auch Angstsymptome.

• Joghurt

Natürlich fermentierte Speisen wie Joghurt, Kimchi und Käse enthalten Bakterien, die gut für den Darm sind. Immer mehr Wissenschaftler betrachten den Darm als „zweites Gehirn“ und fermentierte Speisen in der Ernährung können womöglich helfen, Furcht und irrationale Ängste zu lindern.

Meditation

Meditation kann sehr gut gegen irrationale Ängste helfen, indem sie uns hilft, unsere Ängste zu verstehen, Triggerfaktoren besser zu erkennen und unsere Stressreaktionsfähigkeit zu verbessern. Wenn wir starke Ängste haben, können wir unsere Gefühle nicht regulieren. Durch regelmässige Meditation können wir unsere neuralen Verbindungen trainieren und unsere Fähigkeit zu Gefühlsregulierung verbessern.

Meditation hilft uns, unsere negativen Gedanken und inneren Erzählungen zu identifizieren. Wir lernen dabei zwei wichtige Dinge: Unsere Gedanken sind nicht real und wir definieren uns auch  nicht über sie. Haben wir erst einmal verstanden, unsere irrationalen Ängste zu erkennen und zu akzeptieren, dann können wir sie leichter gehen lassen. Das hilft uns dabei zu erkennen, was wirklich wahr ist und was nur eine Ausgeburt irrationaler Ängste ist.

Alternative Medizin

Alternative Medizin bietet viele natürliche Alternativen zu verschreibungspflichtigen Medikamenten. Bachblüten sind reine Blütenextrakte, die von Dr. Bach in den Zwanziger- und Dreissiger Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelt wurden. Sie sind seit dieser Zeit populär bei der Behandlung von irrationalen Sorgen und Ängsten.

Es gibt spezielle Bachblüten für die verschiedenen Arten von Ängsten. Bei allgemeinen Ängsten hilft die Bachblütenmischung Nr. 85, irrationale Sorgen zu lindern, Panikattacken zu vermeiden und mehr Selbstvertrauen zu entwickeln. Bei Flugangst hilft die Bachblütenmischung Nr. 91 gegen Panikgefühle und sie unterstützt einen dabei, ruhig zu bleiben und seine Gefühle unter Kontrolle zu behalten.

Die Bachblüten Notfalltropfen sind eine Weiterentwicklung der beliebten Bach Rescue Remedy, welche Essenzen aus Rock Rose, Clematis, Star of Bethlehem, Impatiens und Cherry Plum in sich vereint. Das hilft in Momenten grosser Herausforderungen, Notfällen und bei der Behandlung von Panikattacken. Sie beruhigt und lindert die Emotionen, so dass man seinen Tag normal weiter fortsetzen kann.


Marie Pure

Weitere Artikel


Anzeichen für das Abrutschen in einen Burnout

Anzeichen für das Abrutschen in einen Burnout

Erfahren Sie, wie man die Anzeichen von Stress erkennt und wie man einen Burnout vermeiden kann.

Den vollständigen Artikel lesen

Wann man lieber „Nein!“ sagen sollte

Wann man lieber „Nein!“ sagen sollte

Oft ist es schwer, etwas abzulehnen, doch manche Menschen machen das nie. Also wann sollte man lieber „Nein!“ sagen und wann nicht?

Den vollständigen Artikel lesen

Warum es für Veränderungen niemals zu spät ist

Warum es für Veränderungen niemals zu spät ist

Oft denken die Leute, dieses wäre nichts für sie oder sie seien nicht gut genug für jenes. Dabei ist es nie zu spät, sich zu verändern. Hier mehr erfahren!

Den vollständigen Artikel lesen

was tun wenn Kinder nicht zur Schule gehen wollen

Was tun wenn Kinder nicht zur Schule gehen wollen?

Was kann man tun, wenn das eigene Kind nicht zur Schule gehen möchte? Falls das auch Ihr Kind bzw. Ihre Kinder betrifft, dann lesen Sie dazu unsere Tipps!

Den vollständigen Artikel lesen

Finden Sie heraus, ob Sie unter dem Hochstapler-Syndrom leiden

Finden Sie heraus, ob Sie unter dem Hochstapler-Syndrom leiden

Haben Sie manchmal das Gefühl, dass Ihre Erfolge nicht Ihr Verdienst sind, sondern anstatt auf harter Arbeit lediglich auf Glück beruhen? Überkommt Sie dann das Gefühl, alles würde eines Tages auffliegen und jemand würde Sie als Hochstapler oder Betrüger entlarven? Dann leiden Sie vielleicht unter dem Hochstapler-Syndrom!

Den vollständigen Artikel lesen

Ich will nicht!

Ich will nicht!

Motivation ist ein treuloser Begleiter – an manchen Tagen kann man sich einfach zu nichts aufraffen. Doch wenn man seine Arbeit nicht erledigt, führt das zu Stress, Frustration und Schuldgefühlen. Wenn man nur mit der Aufschieberitis Schluss machen könnte und einfach anfangen – wie viel glücklicher und produktiver wäre das Leben!

Den vollständigen Artikel lesen

Müssen Sie zuviel müssen

Müssen Sie zuviel müssen?

Irrationale Bewertungsmuster, wie sie vom US-amerikanischen Psychotherapeuten Albert Ellis in den Fünfzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts beschrieben worden sind, werden gerade in schwierigen Lebensphasen automatisch aktiviert. 

Den vollständigen Artikel lesen

Fehler als Elternteil

Fehler als Elternteil

Können wir wirklich aus unseren Fehlern lernen und eine starke, gesunde emotionale Bindung mit unseren Kindern entwickeln? Um ein paar Problemfelder zu identifizieren, haben wir eine Zusammenstellung der häufigsten Fehler von Eltern erstellt.

Den vollständigen Artikel lesen

Erwarten Sie zuviel von anderen Finden Sie es heraus!

Erwarten Sie zuviel von anderen? Finden Sie es heraus!

Viele Menschen sind enttäuscht, wenn andere nicht ihren Erwartungen entsprechen. Doch wenn man von anderen immer zuviel verlangt, ist das ungesund, sowohl für einen selbst als auch für die anderen. Falls es Ihnen auch so geht, dass Sie oft von Ihren Angehörigen oder sogar Fremden enttäuscht werden, kann es vielleicht daran liegen, dass Sie unrealistische Vorstellungen davon haben, wie sich die anderen verhalten sollten?

Den vollständigen Artikel lesen

Ist das das Ende der Welt, so wie wir sie kennen

Ist das das Ende der Welt, so wie wir sie kennen?

Seit dem Ausbruch von COVID-19 haben die Regierungen auf der ganzen Welt beispiellose Maßnahmen getroffen, um die Ausbreitung der Pandemie zu verhindern. Die unglaublich schnell getroffenen Regelungen haben fast alle Bereiche unseres Lebens betroffen.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten sind kein Medikament sondern harmlose Pflanzenextrakte, die man nimmt, um die Gesundheit zu stärken.

© 2024 Mariepure - Webdesign Publi4u

Kostenlose Beratung zu Ihrem Problem?

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Fragen Sie ganz unverbindlich

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht