Bachblüten Therapie

Persönliche Bachblüten-Kombination - Wizard

Inhalt 50 ml

  • Für eine ganze Kur

Sofort lieferbar
GRATIS Lieferung ab CHF 34.00

inkl. Mwst.

Wie kann ich meinem Kind helfen, seine Träume zu erreichen?

Wie kann ich meinem Kind helfen, seine Träume zu erreichen

Die Vorstellungskraft von Kindern ist grenzenlos und ihre Träume sind oft eine Mischung aus Hoffnung und Fantasie, Realität und Zauberei, Unmöglichem und Erreichbarem. Kinder glauben, dass alles passieren könnte! Als Eltern müssen wir unseren Nachwuchs in jeder Hinsicht ermutigen. Im Folgenden wollen wir die besten Wege erörtern, wie Sie Ihrem Kind helfen können, seine Ziele zu erreichen.

Weisen Sie die Träume nicht zurück

Um Ihrem Kind dabei zu helfen, seine Ziele zu erreichen, müssen Sie jetzt damit sofort beginnen! Während wir uns als Eltern darum kümmern müssen, dass unsere Kinder genug Essen und Kleidung haben sowie ein sicheres Zuhause, so ist das nicht genug. Eltern sollten auch dafür sorgen, dass Kinder ihr volles Potenzial ausschöpfen können. Eltern mit Kontrollzwang oder jene mit einer ablehnenden, negativen Einstellung werden damit die Träume und Ambitionen ihrer Kinder zunichte machen.

Ob Ihr Kind nun Tierarzt, Archäologe oder Prima Ballerina werden möchte, Sie sollten die Träume nicht zurückweisen oder Hindernisse aufbauen. Wer die Träume seiner Kinder nicht ernst nimmt, wird ihnen nicht die adäquate Ausbildung bieten können und so ihnen die wichtigsten Fähigkeiten vorenthalten, die nötig sind, um die Träume zu verwirklichen. Dadurch verhindert man den Erfolg der eigenen Kinder und legt ihnen Steine in den Weg.


Seien Sie ein gutes Vorbild

Kinder lernen durch das Imitieren und Nachmachen, was sie sehen. Das kann positiv oder negativ sein, je nachdem was sie zu sehen bekommen. Fragen Sie sich selbst, ob Sie Ihr Kind in einer Null-Bock-Haltung sehen möchten oder ihm beibringen wollen, Durchhaltewillen zu zeigen und die Herausforderungen zu meistern, die das Leben mit sich bringt. 

Erfolg im Leben hängt von Ausdauer und Fähigkeiten ab. Sicher mag ein gewisser gesellschaftlicher Wohlstand förderlich für den Lebensweg sein, doch um seine Träume zu verwirklichen, braucht es einiges mehr als eine privilegierte Herkunft.

Ob reich oder arm geboren, jeder Mensch kann im Leben scheitern. Es kommt darauf an, seine Kinder nach dem Prinzip zu erziehen, dass ein Mensch alles erreichen kann, solange man hart und ausdauernd daran arbeitet und.

Helfen Sie bei der Planung

Wenn Kinder noch klein sind, lieben sie Rollenspiele und dies beeinflusst sie auch in ihrem späteren Leben. Den einen Tag Rennfahrer, am nächsten Tag Arzt oder Pilot - das ist normal. Doch je älter Kinder werden, werden Sie feststellen, dass sich die Interessen immer mehr auf eine Sache konzentrieren, die vielleicht einmal ein Lebenstraum werden soll.

Zwar sind manche Träume unerreichbar, doch ist es nie zu früh dafür, seinen Kindern zu helfen, den Erfolg zu planen. Wie kann man das tun?

  1. Helfen Sie Ihren Kindern dabei, die eigenen Ziele zu formulieren, indem Sie diese gemeinsam aufschreiben. So wirken sie realistischer und erreichbarer.
  2. Arbeiten Sie mir Ihren Kindern gemeinsame Schritte aus, die zur Verwirklichung der Träume notwendig sind. Achten Sie darauf, ob auch praktische Schritte dabei sind, die Sie unternehmen müssen.
  3. Überlegen Sie, in welchem Lebensabschnitt Ihr Kind seine Ziele möglicherweise erreichen könnte. Das kann das Teenageralter sein, wenn es um eine Sportlerkarriere geht, oder ein Jahrzehnt später, wenn es berufliche Erfolge sein sollen.

Helfen Sie beim Setzen kleiner Zwischenziele

Vielleicht ist der Traum Ihres Kindes so ausgefallen, dass er unerreichbar scheint und man leicht zum Aufgeben neigen könnte. Setzen Sie stattdessen lieber kleinere Zwischenziele.

Im zweiten Schritt (oben) werden Sie und Ihr Kind erfahren haben, welche Kenntnisse notwendig sind. Das kann eine neue Sprache sein, ein Instrument zu lernen oder sich in einer anderen Sache fortzubilden. Falls Ihr Kind sich schnell ablenken lässt, dann hilft die Bachblütenmischung Nr. 55, in ihr ist Chestnud Bud enthalten, was der Konzentration hilft.

Unterstützung und Ermutigung

Wie talentiert oder motiviert Ihr Kind auch ist, Unterstützung und Motivation von Ihnen sind unverzichtbar. Sie sind die Person, zu der Ihr Kind aufschaut und es weiss, dass Sie ihm bei einer Niederlage immer zur Seite stehen werden, um ihr Selbstvertrauen wieder aufzubauen

Seien Sie immer zugänglich und offen für Ängste und Nöte. Bleiben Sie positiv allem gegenüber eingestellt, was Ihre Kinder erreicht haben und unterstützen Sie, ohne zu kontrollieren. Wird Ihr Kind deprimiert, weil alles nicht so läuft wie es sollte, dann kann die Bachblütenmischung Nr. Mix 66 helfen, sich nicht so schnell entmutigen zu lassen.

Einen Traum zu verwirklichen kann eine langwierige und schwierige Unternehmung sein für Kinder, und niemand kann soviel zu einem Scheitern oder zum Erfolg beitragen wie die Eltern. Wenn Sie Ihrem Kind einen guten Start ins Leben ermöglichen, wird es gut gerüstet sein für seinen weiteren Lebensweg.

Verfasser: Tom Vermeersch ()

Tom Vermeersch

Tom Vermeersch ist ein staatlich anerkannter Psychologe und Bachblütenexperte mit über 30 Jahren Erfahrung.

Weitere Artikel

12 einfache Methoden um gemocht zu werden

Haben Sie auch schon bemerkt, dass manche Leute einfach sofort beliebt sind? Viele glauben, das liege an angeborenen Dingen wie gutes Aussehen, Talent oder sozialen Kompetenzen. Doch das ist ein Missverständnis. Es liegt an Ihnen selbst, ob die anderen Menschen Sie mögen, und dabei geht es vor allem um Selbstvertrauen, Selbstgewissheit und emotionale Intelligenz. Das können Sie tun, um bei anderen Menschen beliebter zu sein.

Ich will nicht!

Motivation ist ein treuloser Begleiter – an manchen Tagen kann man sich einfach zu nichts aufraffen. Doch wenn man seine Arbeit nicht erledigt, führt das zu Stress, Frustration und Schuldgefühlen. Wenn man nur mit der Aufschieberitis Schluss machen könnte und einfach anfangen – wie viel glücklicher und produktiver wäre das Leben!

Denken Sie zu viel nach – oder zu wenig?

Haben Sie das Gefühl, zu viel nachzudenken? Oder handeln Sie manchmal zu schnell, ohne die Folgen zu beachten? Erfahren Sie hier mehr darüber!

Sind Sie in der Routine gefangen?

Manchmal merkt man es gar nicht, wenn man in Routinen gefangen ist. Machen Sie unseren Quiz und finden Sie heraus, ob Sie in einer Routine gefangen sind und was man tun kann.

6 Gründe für die Schulprobleme Ihres Kindes

Als Eltern machen wir uns um die Zensuren unserer Kinder mindestens genauso grosse Sorgen wie unsere Kinder selbst! Kommt das Kind mit schlechten Noten nach Hause, suchen wir nach Gründen und Möglichkeiten, wie wir helfen können.

Erwarten Sie zuviel von den anderen?

Erwarten Sie von Ihren Mitmenschen oft mehr, als diese bereit sind zu geben? Vielleicht erwarten Sie zuviel? Erfahren Sie hier, wie man diese Verhaltensmuster durchbrechen kann!

Was tun wenn Kinder nicht zur Schule gehen wollen?

Was kann man tun, wenn das eigene Kind nicht zur Schule gehen möchte? Falls das auch Ihr Kind bzw. Ihre Kinder betrifft, dann lesen Sie dazu unsere Tipps!

Ist Depression nicht nur ein Modewort für Niedergeschlagenheit?

Mentale Gesundheitsprobleme wie Depressionen oder Ängste betreffen jeden sechsten  Menschen früher oder später im Leben. Obwohl diese Probleme somit recht weit verbreitet sind, warten die Betroffenen oft Monate oder gar Jahre, bis sie sich endlich Hilfe suchen.

Versteckte Anzeichen einer Depression

Leidet jemand unter Depressionen, so ist das nicht immer klar erkennbar. Manche Menschen verbergen ihr Leiden und wirken nach aussen, als ob es ihnen gut ginge.

Warum es für Veränderungen niemals zu spät ist

Oft denken die Leute, dieses wäre nichts für sie oder sie seien nicht gut genug für jenes. Dabei ist es nie zu spät, sich zu verändern. Hier mehr erfahren!

Wie kann ich meinem Kind helfen, seine Träume zu erreichen?

Wie kann ich meinem Kind helfen, seine Träume zu erreichen?
Wie kann ich meinem Kind helfen, seine Träume zu erreichen

Die Vorstellungskraft von Kindern ist grenzenlos und ihre Träume sind oft eine Mischung aus Hoffnung und Fantasie, Realität und Zauberei, Unmöglichem und Erreichbarem. Kinder glauben, dass alles passieren könnte! Als Eltern müssen wir unseren Nachwuchs in jeder Hinsicht ermutigen. Im Folgenden wollen wir die besten Wege erörtern, wie Sie Ihrem Kind helfen können, seine Ziele zu erreichen.

Weisen Sie die Träume nicht zurück

Um Ihrem Kind dabei zu helfen, seine Ziele zu erreichen, müssen Sie jetzt damit sofort beginnen! Während wir uns als Eltern darum kümmern müssen, dass unsere Kinder genug Essen und Kleidung haben sowie ein sicheres Zuhause, so ist das nicht genug. Eltern sollten auch dafür sorgen, dass Kinder ihr volles Potenzial ausschöpfen können. Eltern mit Kontrollzwang oder jene mit einer ablehnenden, negativen Einstellung werden damit die Träume und Ambitionen ihrer Kinder zunichte machen.

Ob Ihr Kind nun Tierarzt, Archäologe oder Prima Ballerina werden möchte, Sie sollten die Träume nicht zurückweisen oder Hindernisse aufbauen. Wer die Träume seiner Kinder nicht ernst nimmt, wird ihnen nicht die adäquate Ausbildung bieten können und so ihnen die wichtigsten Fähigkeiten vorenthalten, die nötig sind, um die Träume zu verwirklichen. Dadurch verhindert man den Erfolg der eigenen Kinder und legt ihnen Steine in den Weg.

Persönliche Bachblüten-Kombination

Persönliche Bachblüten-Kombination:

  • Personalisierte Zusammenstellung
  • Speziell für Ihre Persönlichkeit und Ihre Beschwerden
  • Tom Vermeersch wählt die Bachblüten persönlich aus
  • Wirkungsvoll und effektiv
Entdecken Sie, wie die Persönliche Bachblüten-Kombination - Wizard helfen kann

Seien Sie ein gutes Vorbild

Kinder lernen durch das Imitieren und Nachmachen, was sie sehen. Das kann positiv oder negativ sein, je nachdem was sie zu sehen bekommen. Fragen Sie sich selbst, ob Sie Ihr Kind in einer Null-Bock-Haltung sehen möchten oder ihm beibringen wollen, Durchhaltewillen zu zeigen und die Herausforderungen zu meistern, die das Leben mit sich bringt. 

Erfolg im Leben hängt von Ausdauer und Fähigkeiten ab. Sicher mag ein gewisser gesellschaftlicher Wohlstand förderlich für den Lebensweg sein, doch um seine Träume zu verwirklichen, braucht es einiges mehr als eine privilegierte Herkunft.

Ob reich oder arm geboren, jeder Mensch kann im Leben scheitern. Es kommt darauf an, seine Kinder nach dem Prinzip zu erziehen, dass ein Mensch alles erreichen kann, solange man hart und ausdauernd daran arbeitet und.

Helfen Sie bei der Planung

Wenn Kinder noch klein sind, lieben sie Rollenspiele und dies beeinflusst sie auch in ihrem späteren Leben. Den einen Tag Rennfahrer, am nächsten Tag Arzt oder Pilot - das ist normal. Doch je älter Kinder werden, werden Sie feststellen, dass sich die Interessen immer mehr auf eine Sache konzentrieren, die vielleicht einmal ein Lebenstraum werden soll.

Zwar sind manche Träume unerreichbar, doch ist es nie zu früh dafür, seinen Kindern zu helfen, den Erfolg zu planen. Wie kann man das tun?

  1. Helfen Sie Ihren Kindern dabei, die eigenen Ziele zu formulieren, indem Sie diese gemeinsam aufschreiben. So wirken sie realistischer und erreichbarer.
  2. Arbeiten Sie mir Ihren Kindern gemeinsame Schritte aus, die zur Verwirklichung der Träume notwendig sind. Achten Sie darauf, ob auch praktische Schritte dabei sind, die Sie unternehmen müssen.
  3. Überlegen Sie, in welchem Lebensabschnitt Ihr Kind seine Ziele möglicherweise erreichen könnte. Das kann das Teenageralter sein, wenn es um eine Sportlerkarriere geht, oder ein Jahrzehnt später, wenn es berufliche Erfolge sein sollen.

Helfen Sie beim Setzen kleiner Zwischenziele

Vielleicht ist der Traum Ihres Kindes so ausgefallen, dass er unerreichbar scheint und man leicht zum Aufgeben neigen könnte. Setzen Sie stattdessen lieber kleinere Zwischenziele.

Im zweiten Schritt (oben) werden Sie und Ihr Kind erfahren haben, welche Kenntnisse notwendig sind. Das kann eine neue Sprache sein, ein Instrument zu lernen oder sich in einer anderen Sache fortzubilden. Falls Ihr Kind sich schnell ablenken lässt, dann hilft die Bachblütenmischung Nr. 55, in ihr ist Chestnud Bud enthalten, was der Konzentration hilft.

Unterstützung und Ermutigung

Wie talentiert oder motiviert Ihr Kind auch ist, Unterstützung und Motivation von Ihnen sind unverzichtbar. Sie sind die Person, zu der Ihr Kind aufschaut und es weiss, dass Sie ihm bei einer Niederlage immer zur Seite stehen werden, um ihr Selbstvertrauen wieder aufzubauen

Seien Sie immer zugänglich und offen für Ängste und Nöte. Bleiben Sie positiv allem gegenüber eingestellt, was Ihre Kinder erreicht haben und unterstützen Sie, ohne zu kontrollieren. Wird Ihr Kind deprimiert, weil alles nicht so läuft wie es sollte, dann kann die Bachblütenmischung Nr. Mix 66 helfen, sich nicht so schnell entmutigen zu lassen.

Einen Traum zu verwirklichen kann eine langwierige und schwierige Unternehmung sein für Kinder, und niemand kann soviel zu einem Scheitern oder zum Erfolg beitragen wie die Eltern. Wenn Sie Ihrem Kind einen guten Start ins Leben ermöglichen, wird es gut gerüstet sein für seinen weiteren Lebensweg.


Marie Pure

Weitere Artikel


12 einfache Methoden um gemocht zu werden

12 einfache Methoden um gemocht zu werden

Haben Sie auch schon bemerkt, dass manche Leute einfach sofort beliebt sind? Viele glauben, das liege an angeborenen Dingen wie gutes Aussehen, Talent oder sozialen Kompetenzen. Doch das ist ein Missverständnis. Es liegt an Ihnen selbst, ob die anderen Menschen Sie mögen, und dabei geht es vor allem um Selbstvertrauen, Selbstgewissheit und emotionale Intelligenz. Das können Sie tun, um bei anderen Menschen beliebter zu sein.

Den vollständigen Artikel lesen

Ich will nicht!

Ich will nicht!

Motivation ist ein treuloser Begleiter – an manchen Tagen kann man sich einfach zu nichts aufraffen. Doch wenn man seine Arbeit nicht erledigt, führt das zu Stress, Frustration und Schuldgefühlen. Wenn man nur mit der Aufschieberitis Schluss machen könnte und einfach anfangen – wie viel glücklicher und produktiver wäre das Leben!

Den vollständigen Artikel lesen

Denken Sie zu viel nach – oder zu wenig

Denken Sie zu viel nach – oder zu wenig?

Haben Sie das Gefühl, zu viel nachzudenken? Oder handeln Sie manchmal zu schnell, ohne die Folgen zu beachten? Erfahren Sie hier mehr darüber!

Den vollständigen Artikel lesen

Sind Sie in der Routine gefangen

Sind Sie in der Routine gefangen?

Manchmal merkt man es gar nicht, wenn man in Routinen gefangen ist. Machen Sie unseren Quiz und finden Sie heraus, ob Sie in einer Routine gefangen sind und was man tun kann.

Den vollständigen Artikel lesen

7 Gründe für die Schulprobleme Ihres Kindes

6 Gründe für die Schulprobleme Ihres Kindes

Als Eltern machen wir uns um die Zensuren unserer Kinder mindestens genauso grosse Sorgen wie unsere Kinder selbst! Kommt das Kind mit schlechten Noten nach Hause, suchen wir nach Gründen und Möglichkeiten, wie wir helfen können.

Den vollständigen Artikel lesen

Erwarten Sie zuviel von den anderen

Erwarten Sie zuviel von den anderen?

Erwarten Sie von Ihren Mitmenschen oft mehr, als diese bereit sind zu geben? Vielleicht erwarten Sie zuviel? Erfahren Sie hier, wie man diese Verhaltensmuster durchbrechen kann!

Den vollständigen Artikel lesen

was tun wenn Kinder nicht zur Schule gehen wollen

Was tun wenn Kinder nicht zur Schule gehen wollen?

Was kann man tun, wenn das eigene Kind nicht zur Schule gehen möchte? Falls das auch Ihr Kind bzw. Ihre Kinder betrifft, dann lesen Sie dazu unsere Tipps!

Den vollständigen Artikel lesen

Ist Depression nicht nur ein Modewort für Niedergeschlagenheit

Ist Depression nicht nur ein Modewort für Niedergeschlagenheit?

Mentale Gesundheitsprobleme wie Depressionen oder Ängste betreffen jeden sechsten  Menschen früher oder später im Leben. Obwohl diese Probleme somit recht weit verbreitet sind, warten die Betroffenen oft Monate oder gar Jahre, bis sie sich endlich Hilfe suchen.

Den vollständigen Artikel lesen

Versteckte Anzeichen einer Depression

Versteckte Anzeichen einer Depression

Leidet jemand unter Depressionen, so ist das nicht immer klar erkennbar. Manche Menschen verbergen ihr Leiden und wirken nach aussen, als ob es ihnen gut ginge.

Den vollständigen Artikel lesen

Warum es für Veränderungen niemals zu spät ist

Warum es für Veränderungen niemals zu spät ist

Oft denken die Leute, dieses wäre nichts für sie oder sie seien nicht gut genug für jenes. Dabei ist es nie zu spät, sich zu verändern. Hier mehr erfahren!

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten sind kein Medikament sondern harmlose Pflanzenextrakte, die man nimmt, um die Gesundheit zu stärken.

© 2024 Mariepure - Webdesign Publi4u

Kostenlose Beratung zu Ihrem Problem?

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Fragen Sie ganz unverbindlich

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht