Fehler als Elternteil

Fehler als Elternteil
Fehler als Elternteil

Eltern zu sein ist vermutlich die am meisten erfüllende Aufgabe Ihres Lebens – doch auch eine der schwersten. Wir machen alle unvermeidbare Fehler wenn wir unsere Kinder beim Aufwachsen begleiten, denn wir sind ja alle nur Menschen. Und was für die einen falsch ist, kann für andere absolut akzeptabel sein. Doch können wir wirklich aus unseren Fehlern lernen und eine starke, gesunde emotionale Bindung mit unseren Kindern entwickeln? Um ein paar Problemfelder zu identifizieren, haben wir eine Zusammenstellung der häufigsten Fehler von Eltern erstellt.

Schlechtes Vorbild

Eine der wichtigsten Aufgaben als Eltern ist es, ein Vorbild für die eigenen Kinder zu sein. Doch wenn Eltern selbstgerecht agieren, ausrasten, sich als Opfer generieren oder lügen, dann werden sich die Kinder auch so verhalten.

Es ist zwecklos, Kinder für ein Verhalten zu tadeln das man selber zeigt. Indem man seine Schwächen kennt und korrigiert, vermeidet man, dass sich diese in der nächsten Generation wiederholen.

Persönliche Bachblüten-Kombination

Persönliche Bachblüten-Kombination:

  • Personalisierte Zusammenstellung
  • Speziell für Ihre Persönlichkeit und Ihre Beschwerden
  • Tom Vermeersch wählt die Bachblüten persönlich aus
  • Wirkungsvoll und effektiv
Entdecken Sie, wie die Persönliche Bachblüten-Kombination - Wizard helfen kann

Kritisieren und Vergleichen

Es ist verständlich, dass wir von unseren Kindern viel fordern, damit sie ihr Bestes geben, doch manche machen den Fehler und kritisieren alles an ihren Kindern. Anstatt sich über Erfolge zu freuen, scheint nichts gut genug zu sein, wenn man als Elternteil zu perfektionistisch denkt. Auch besteht die Gefahr, seine Kinder mit anderen Kindern zu vergleichen, die es anscheinend besser machen. Ständiges Nörgeln schwächt das Selbstbewusstsein und beeinträchtigt das Selbstvertrauen von Kindern.

Kinder internalisieren solche Kritik als eine innere Stimme, die einen von neuen Herausforderungen abschreckt. Falls Ihr Kind unter mangelndem Selbstvertrauen und sozialen Fähigkeiten zu leiden scheint, wäre die Bachblütenmischung Nr. 64 empfehlenswert, da diese entwickelt wurde, um Stress besser zu verarbeiten und Panik vor Neuem zu vermeiden.

Mobbing

Eltern, die alles kontrollieren wollen, tendieren dazu, ihre Kinde zu mobben. Die Betroffenen versuchen, das Beste aus  Ihren Kindern mit Befehlen und Gehorsam zu erreichen, notfalls mit Gewalt. Das lässt die Kinder ängstlich und mit niedrigem Selbstvertrauen aufwachsen, was auch zu späteren Bindungsproblemen führen kann.

Viel besser ist es, den Charakter der Kinder zu verstehen und die Anforderungen entsprechend anzupassen. Wer seine Kinder unterdrückt, kann kurzfristig seine Ziele erreichen, doch wird die Beziehung zu den Kindern langfristig leiden.

Vernachlässigung

Die wenigsten Eltern glauben, ihre Kinder zu vernachlässigen, doch in Wirklichkeit tun das viele. Vernachlässigung ist nicht immer nur physisch, auch eine seelische Vernachlässigung kann grosse Schäden anrichten. Wenn Eltern zu sehr in ihrer eigenen Welt von Karriere und Beruf gefangen sind, delegieren sie viele Aufgaben an Kinderbetreuer, Grosseltern oder Verwandte.

Natürlicherweise sind diese Kinderbetreuungen unverzichtbar für viele Familien. Dennoch ist es wichtig, sich Zeit für die Kinder zu nehmen und ihnen emotionale Unterstützung zu bieten, egal wie gestresst man selber ist. Leiden Kinder unter emotionaler Vernachlässigung, neigen sie oft zu einer Sehnsucht nach Aufmerksamkeit. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, dann verbringen Sie mehr Zeit mit Ihren Kindern und hören Sie ihnen besser zu. Schon bald werden Sie die Erfolge beobachten können.

Helikoptereltern

Wir kennen alle den Begriff der „Helikoptereltern“, welche jeden Aspekt des Lebens ihrer Kinder kontrollieren möchten und einfach nicht loslassen können. Oft sind die Betroffenen hart arbeitende Menschen welche nur das Beste für ihre Kinder wollen, doch oft schiessen sie dabei übers Ziel hinaus. Das bedeutet, egal wie intelligent die eigenen Kinder sind, werden diese emotional unreif und antriebslos bleiben.

Oft haben die Kinder in betroffenen Familien später Probleme damit, das „Nest“ zu verlassen und bleiben auch als Erwachsene abhängig von den eigenen Eltern. Dabei ist es das Wichtigste, Kinder mit eigenen Fähigkeiten auszustatten, damit diese auch aus ihren Fehlern lernen können.

Keine Grenzen setzen

Das Geheimnis guter Eltern ist es, niemals zu vergessen, dass man Eltern ist! Kinder müssen wissen, wo die Grenzen liegen und Sie als Elternteil müssen sich auch Ihren eigenen Raum im Familienleben sichern. Strukturen und klare Grenzen werden Ihren Kindern helfen, eine gute Urteilskraft zu entwickeln und gefährliches oder riskantes Verhalten zu vermeiden.

Während manche Eltern keine klaren Grenzen ziehen, zeigen sich andere zu streng und inflexibel. Die richtige Balance hier zu finden hilft Ihren Kindern dabei, später auf kommende Herausforderungen vorbereitet zu sein.

Ignorieren von Lernschwierigkeiten

Manche Eltern machen es sich einfach, indem sie schlechtes Verhalten und Motivationsprobleme als Ursache von fehlenden Lernerfolgen sehen. Nicht diagnostizierte Lernschwierigkeiten wie ADS/ADHS und Legasthenie machen es Eltern wie Lehrern schwer und führen bei den Kindern zu Enttäuschungen und mangelndem Selbstvertrauen.

Falls Sie glauben, Ihr Kind könnte auch betroffen sein, dann sollten Sie sich professionelle Hilfe suchen. In der Zwischenzeit kann die Bachblütenmischung Nr. 55 helfen, Hyperaktivität zu lindern, innerlich ausgeglichener und ruhiger zu werden und sich so besser in der Schule konzentrieren zu können.

Verwöhnen

Das Verwöhnen der eigenen Kinder ist vielleicht einer der grössten Fehler von Eltern. Während es die Eltern ja nur gut meinen, wird ein Kind, dem alle Wünsche von den Lippen abgelesen werden, später Probleme in zwischenmenschlichen Beziehungen haben. So wird ein Anspruchsdenken entwickelt, was zum Vermeiden von harter Arbeit oder neuen Herausforderungen führen kann.

Werden Kinder von ihren Eltern verwöhnt, erwarten Sie später, dass man ihnen alles erfüllt, und leiden dennoch kurioserweise unter einem geringen Selbstvertrauen. Darum ist eines der wichtigsten Dinge, die man als Elternteil tun kann, seine Kinder zu verantwortungsvollem Handeln zu ermutigen und ihnen beizubringen, für sich selbst einzustehen.

Eltern sein ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle, voller Freude und Verzweiflung, geprägt von Aufs und Abs. Es ist hilfreich, sich seiner Fehler bewusst zu werden, doch darf man auch nicht vergessen, dass es keine perfekten Eltern gibt. Solange Sie Ihr Bestes geben, ist das alles was zählt.


Marie Pure

Weitere Artikel


Wie man Narzissten widersteht

Wie man Narzissten widersteht

Ob es um den eigenen Partner geht oder um einen Mitbewohner: Das Zusammenleben mit Narzissten kann sehr herausfordernd sein. Kann man das nicht besser machen? Oder sollte man lieber das Weite suchen?

Den vollständigen Artikel lesen

Wie man andere weniger kritisch beurteilt - und sich selbst!

Wie man andere weniger kritisch beurteilt - und sich selbst!

Verurteilen und kritisieren Sie auch immer alles und jeden, inklusive Ihnen selbst? Fühlen Sie sich hinterher schlecht deswegen? Damit sind Sie nicht alleine! Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie man weniger kritisch sein kann und die Dinge eher akzeptiert, wie sie sind.

Den vollständigen Artikel lesen

Wann man lieber „Nein!“ sagen sollte

Wann man lieber „Nein!“ sagen sollte

Oft ist es schwer, etwas abzulehnen, doch manche Menschen machen das nie. Also wann sollte man lieber „Nein!“ sagen und wann nicht?

Den vollständigen Artikel lesen

6 Dinge von denen wir glauben, sie würden uns glücklich machen.

6 Dinge von denen wir glauben, sie würden uns glücklich machen

Wenn Sie an Dinge denken, die Sie glücklich machen, was kommt Ihnen dann als Erstes in den Sinn? Wohlstand, Schönheit, ein Traumhaus, langer Urlaub, ein Oberklasseauto? Glück ist keine Konstante und es hängt davon ab, für welches Leben wir uns entschieden haben.

Den vollständigen Artikel lesen

10 Tipps um das Beste aus jedem Tag zu machen

10 Tipps um das Beste aus jedem Tag zu machen

In unserem Alltag bekommen wir manchmal gar nicht mit, wie die Tage und Nächte verrinnen. Doch ist das Leben keine Generalprobe!

Den vollständigen Artikel lesen

Damit nicht immer alles schief geht

Damit nicht immer alles schief geht

Haben Sie auch das Gefühl, dass immer alles schief geht? Erfahren Sie hier, wie man aus diesem Kreislauf negativer Gedanken wieder herausfindet. Wer positiv denkt, nimmt die Dinge um sich herum auch positiv auf und wird dadurch möglicherweise auch selbst positiver und optimistischer gestimmt.

Den vollständigen Artikel lesen

Sind die meisten Menschen gut oder schlecht

Sind die meisten Menschen gut oder schlecht?

Verzweifeln Sie auch manchmal an der Menschheit weil Sie den Eindruck haben, da draußen gebe es fast nur schlechte Menschen? Sind wir hauptsächlich selbstgerecht, denken nur an uns selbst und unsere eigenen Bedürfnisse? Oder ist diese zynische Sichtweise uns nur zu Eigen, weil wir so viel Zeit im Internet verbringen? Die Wahrheit ist etwas komplizierter.

Den vollständigen Artikel lesen

Finden Sie heraus, ob Sie unter dem Hochstapler-Syndrom leiden

Finden Sie heraus, ob Sie unter dem Hochstapler-Syndrom leiden

Haben Sie manchmal das Gefühl, dass Ihre Erfolge nicht Ihr Verdienst sind, sondern anstatt auf harter Arbeit lediglich auf Glück beruhen? Überkommt Sie dann das Gefühl, alles würde eines Tages auffliegen und jemand würde Sie als Hochstapler oder Betrüger entlarven? Dann leiden Sie vielleicht unter dem Hochstapler-Syndrom!

Den vollständigen Artikel lesen

Riskieren Sie mit Ihrem Sexualleben Ihre Beziehung

Riskieren Sie mit Ihrem Sexualleben Ihre Beziehung?

Sexuelle Begierde ist eine komplexe Interaktion aus Hormonen, Emotionen und Wohlbefinden. Wenn Ihr Partner oder Ihre Partnerin nicht das gleiche Interesse an Sex hat wie Sie, dann ist das vermutlich nicht als Zurückweisung Ihrer Person gemeint. Darum sollte man so verständnisvoll wie möglich miteinander umgehen, wenn es um unterschiedliche Libido geht.

Den vollständigen Artikel lesen

Warum sind Sie nicht der die Beste

Warum sind Sie nicht der/die Beste?

Welche Ziele haben Sie im Leben? Möchten Sie reich sein, Spitzenfussballer/in werden, gute Eltern oder Premierminister/in? Wie gut auch immer Sie Ihr Leben planen, früher oder später werden Sie mit Hindernissen zu kämpfen haben, um Ihre Ziele zu erreichen.

Den vollständigen Artikel lesen

Kostenlose Beratung zu Ihrem Problem?

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Fragen Sie ganz unverbindlich

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht