Was hält Sie ab, worauf warten Sie?

Was hält Sie ab, worauf warten Sie?
Was hält Sie ab, worauf warten Sie

Viele von uns mussten die Verwirklichung ihrer Träume wegen der Pandemie auf Eis legen. Wir mussten lernen zu akzeptieren, dass sich das Erreichen unserer Ziele nach hinten verschieben wird. Doch haben Sie das Gefühl, Sie würden Ihre Ziele niemals erreichen? Oder dass Ihre Träume niemals wahr werden würden? Vielleicht hält Sie ja etwas davon ab und Sie geben auf, bevor Sie es überhaupt ernsthaft versucht haben? 

Viele Menschen bleiben in den Routinen des Alltags stecken und eine Mischung aus Überzeugungen, Verhaltensweisen und Gedanken hält sie vom Erfolg ab. Doch das muss nicht sein! Wenn Sie die Faktoren identifizieren können, die Sie vom Erfolg abhalten, dann können Sie etwas verändern und so eher Ihre Träume verwirklichen. Ein paar der häufigsten Dinge, die einen davon abhalten, seine Ziele zu erreichen, sollen im Folgenden vorgestellt werden.

Persönliche Bachblüten-Kombination

Persönliche Bachblüten-Kombination:

  • Personalisierte Zusammenstellung
  • Speziell für Ihre Persönlichkeit und Ihre Beschwerden
  • Tom Vermeersch wählt die Bachblüten persönlich aus
  • Wirkungsvoll und effektiv
Entdecken Sie, wie die Persönliche Bachblüten-Kombination - Wizard helfen kann

1. Sie machen sich Sorgen, was die anderen denken könnten

Es ist normal, sich Gedanken darüber zu machen, was die anderen Menschen denken. Doch ob man sich davon abhalten lässt, bestimmte Dinge umzusetzen, diese Entscheidung trifft man selbst. Sie machen sich Sorgen, von Ihren Mitmenschen beurteilt und kritisiert zu werden, und geben deshalb Ihre Träume auf? Die Bachblütenmischung Nr. Mix 44 kann das Selbstbild steigern und einem mehr Selbstvertrauen geben.

Vergessen Sie nicht, wie unwichtig die Urteile anderer Menschen sind. Wer sich wirklich für Sie interessiert, der hilft Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Träume. Es ist Ihr Leben, und Sie sollten es niemandem gestatten, Ihre Pläne durch Kritik zu durchkreuzen. Also verfolgen Sie Ihre Ziele! Sie werden bald feststellen, dass sich andere Menschen hauptsächlich um sich selbst und ihr eigenes Leben Sorgen machen und gar nicht so sehr um das von Ihnen!

2. Sie sorgen sich um Dinge die vielleicht niemals eintreten

Sie fragen sich ständig „Was, wenn…?“ – und das hält Sie garantiert davon ab, weiterzukommen. Anstatt sich derart negative Fragen zu stellen, versuchen Sie das Problem aus einer anderen Perspektive zu sehen und sich zu fragen, ob Sie etwas anderes tun könnten.

Wer sich ständig selbst in Zweifel zieht, und Dinge fürchtet, die vielleicht niemals passieren werden, wird eher aufgeben und seine Träume nicht erreichen können. Deshalb sollten Sie sich andere Fragen stellen, die Ihnen dabei helfen, Ihre Ziele zu verwirklichen. So kommen Sie viel besser vorwärts.

3. Sie lernen nicht aus Fehlern

Wir alle machen mal Fehler, das sollte uns nicht von irgendwas abhalten. Das Geheimnis dabei ist, sich nach einem Fehler Gedanken darüber zu machen, was schief gelaufen ist – und daraus zu lernen, um nicht immer wieder dieselben Fehler zu machen. Das Lernen aus Fehlern macht einen stärker und widerstandsfähiger. Wenn Sie mal nicht wissen, wo der Fehler lag, dann probieren Sie es weiter, bis sie ihn gefunden haben.

4. Es ist nie der richtige Zeitpunkt

Es gibt nicht den einen „perfekten“ Zeitpunkt, also sollte man nicht endlos warten und so auf die Umsetzung seiner Träume verzichten. Ändern Sie Ihre Einstellung: Sie leben nur einmal. Also wenn Sie es jetzt nicht tun, wann dann? Es geht um jetzt oder nie.

Eine Methode ist es, Ablenkung zu vermeiden und sich seine Zeit besser einzuteilen. Machen Sie sich einen Plan und halten Sie sich daran. Nehmen Sie das Heft des Handelns in die Hand, das wird Sie motivieren und Sie werden Ihren Zielen so schrittweise näher kommen.

5. Sie wissen gar nicht so genau, was Sie eigentlich wollen

Sie werden Ihre Ziele nie erreichen, wenn Sie keine konkrete Vorstellung von Ihren Zielen haben. Wenn Sie wissen, was Sie im Leben erreichen wollen, können Sie sich einen Plan machen und diesen verfolgen. Teilen Sie Ihre Pläne mit Freunden und Familie. So können Sie Tipps erhalten und Ratschläge. Sollten Sie keine konkrete Vorstellung von Ihren Zielen haben, dann sollten Sie für neue Ideen und Erfahrungen offen bleiben. Vielleicht entdecken Sie auf diese Weise Möglichkeiten, von denen Sie noch gar nichts geahnt hatten.

6. Sie halten sich an Dingen fest, die Sie kennen

Vielleicht stecken Sie auch einfach nur in Ihrer Alltagsroutine fest und erreichen Ihre Ziele deswegen nicht. Hat man sich seine Gedanken gemacht und die Perspektive gefestigt, dann kann es eine grosse Herausforderung sein, mehr im Leben erreichen zu wollen. Hören Sie anderen Menschen zu und versuchen Sie, einen anderen Blickwinkel einzunehmen. Offen sein für neue Denkweisen kann helfen, vorwärts zu kommen und seine Träume zu verwirklichen.

7. Sie fühlen sich anderen unterlegen

Wenn man sich häufig mit anderen Menschen vergleicht, die möglicherweise schon weiter im Leben sind, ist das nicht nur unrealistisch, sondern das kann auch das Selbstvertrauen beeinträchtigen. Sie können auch gar nicht wissen, mit welchen Widrigkeiten die anderen Menschen zu tun hatten oder welche Probleme diese lösen mussten, um etwas zu erreichen. Und Sie können sich einer Sache sicher sein: auch die anderen haben Fehler begangen in der Vergangenheit. Also konzentrieren Sie sich auf sich selbst und lassen Sie sich von Neid nicht entmutigen.

8. Sie wollen alles sofort

Wenn eine Sache es wert ist zu haben, ist sie es auch wert, zu warten. Wer zu ungeduldig ist und seine Ziele schon bei der kleinsten Hürde aufgibt, wird seine Träume niemals verwirklichen können. Seine Ziele zu verfolgen ist ein langfristiges Projekt, da braucht man Durchhaltewillen. Und falls es doch länger dauert, als Sie anfangs dachten, dann vergessen Sie nicht, dass es das auch wert ist.


Quellen:

https://www.nhs.uk/mental-health/self-help/tips-and-support/raise-low-self-esteem/

https://www.princes-trust.org.uk/help-for-young-people/tools-resources/building-confidence

Teilen
Marie Pure

Weitere Artikel


Beruhigen Sie Ihren Kopf

Beruhigen Sie Ihren Kopf

Ist es möglich innere Ruhe zu finden, wenn man einen gestressten Kopf hat? Es braucht viel Übung. Tipps wie Sie Ihren Kopf beruhigen finden Sie hier.

Den vollständigen Artikel lesen

Ist einsamkeit eine Krankheit

Ist Einsamkeit eine Krankheit?

Ist Einsamkeit eine Krankheit? Einsamkeit wird oft als Vorbote oder Ursache von körperlichen oder mentalen Erkrankungen angesehen und gerade bei älteren Menschen als „Tod auf leisen Sohlen“ beschrieben. 

Den vollständigen Artikel lesen

Lernen zu vergeben

Lernen zu vergeben: Wie?

Jemandem zu vergeben ist nicht leicht, besonders wenn man sehr verletzt wurde. Dennoch ist es wichtig, Vergebung zu lernen. Erfahren Sie hier mehr darüber!

Den vollständigen Artikel lesen

Was sollte man loswerden, um glücklicher zu sein

Was sollte man loswerden, um glücklicher zu sein?

Haben Sie auch die quälenden Gedanken, dass Sie nur glücklicher werden können, wenn dies wahr wäre oder Sie jenes tun könnten? Was sollte man aus seinem Leben loswerden, um glücklicher zu sein?

Den vollständigen Artikel lesen

Sind Sie ausreichend belastbar Machen Sie den Test!

Sind Sie ausreichend belastbar? Machen Sie den Test!

Sind Sie genügend belastbar, um der Welt standzuhalten? Machen Sie unseren Test und finden Sie heraus, wie sehr Sie belastbar sind. Lesen Sie auch unsere Tipps, wie man mental belastbarer werden kann.

Den vollständigen Artikel lesen

Wer sind die – überraschenderweise - glücklichsten Menschen der Welt

Wer sind die – überraschenderweise - glücklichsten Menschen der Welt?

Das dritte Jahr in Folge wird Finnland an der Spitze des Welt-Glücks-Bericht als das glücklichste Land geführt. Das mag jene überraschen, die Sonnenschein als essenziell für Glück sehen: Dieses Land hat im Winter nur 8 Sonnenscheinstunden. Selbst manche Finnen wundern sich über diesen Sieg. Also wie akkurat ist der Welt-Glücks-Bericht und wo liegt das Geheimnis von Finnlands Erfolg?

Den vollständigen Artikel lesen

7 Tipps zum Weg aus der Einsamkeit hin zum Glücklichsein

7 Tipps zum Weg aus der Einsamkeit hin zum Glücklichsein

Jeder von uns ist mal einsam, doch mit der COVID-19-Pandemie wird es noch schwerer, seine sozialen Kontakte aufrecht zu erhalten. Ob Sie zu Hause in Quarantäne sind, in Kurzarbeit oder Heimarbeit machen statt ins Büro zu fahren  - bestimmt vermissen Sie die regelmässigen Kontakte mit Kollegen, Freunden und Familie.

Den vollständigen Artikel lesen

Suchen Sie das Glück Hören Sie auf!

Suchen Sie das Glück? Hören Sie auf!

Viele Menschen sind aufs Glücklichsein fixiert. Doch so wie jemand, der krampfhaft versucht, cool zu sein, wird es auch beim Glück nicht dadurch klappen, dass man es mit aller Gewalt erreich will. Wo liegt das Problem? Vielleicht sind Sie zu sehr darauf fixiert!

Den vollständigen Artikel lesen

Schluss mit den Sorgen - Leben Sie jetzt!

Schluss mit den Sorgen - Leben Sie jetzt!

Viele Leute verbringen so viel Zeit damit, die Vergangenheit zu bedauern und sich Sorgen um die Zukunft zu machen. Doch das ist es nicht wert! Selbst was gestern passiert ist, spielt heute keine Rolle mehr! Lassen Sie die Vergangenheit hinter sich, kümmern Sie sich nicht um die Zukunft, sondern machen Sie das Beste aus jedem Moment.

Den vollständigen Artikel lesen

12 einfache Methoden um gemocht zu werden

12 einfache Methoden um gemocht zu werden

Haben Sie auch schon bemerkt, dass manche Leute einfach sofort beliebt sind? Viele glauben, das liege an angeborenen Dingen wie gutes Aussehen, Talent oder sozialen Kompetenzen. Doch das ist ein Missverständnis. Es liegt an Ihnen selbst, ob die anderen Menschen Sie mögen, und dabei geht es vor allem um Selbstvertrauen, Selbstgewissheit und emotionale Intelligenz. Das können Sie tun, um bei anderen Menschen beliebter zu sein.

Den vollständigen Artikel lesen

Kostenlose Beratung zu Ihrem Problem?

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Fragen Sie ganz unverbindlich

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht