Warum es für Veränderungen niemals zu spät ist

Warum es für Veränderungen niemals zu spät ist
Warum es für Veränderungen niemals zu spät ist

Die Welt dreht sich weiter 

Alles verändert sich. Wie wir arbeiten, wie wir uns fortbewegen, wie wir miteinander kommunizieren: Alles hat sich in der Vergangenheit verändert. Oder hören Sie Ihre  Lieblingslieder noch von Magnetbandkassetten? Und dabei geht es nicht nur um technischen Fortschritt. Was wir essen, die Werteinstellungen die wir haben, die Art wie wir Beziehung führen: es scheint, als sei nichts mehr wie es früher war. Aber wenn die Welt sich immer weiter dreht, warum sollten wir bleiben wie wir sind? Genau, es ist wichtig, sich an die Veränderungen im Lebensumfeld anzupassen.

Ihr Leben geht weiter

Erinnern Sie sich noch an Ihre Ängste aus Kindheitstagen? Wie denken Sie heute darüber? Je mehr Erfahrung wir haben, umso besser können wir Dinge einordnen oder beurteilen. Was uns früher Angst machte, lässt uns heute darüber lachen. Weil wir über mehr Wissen verfügen und über mehr Lebenserfahrung, können wie besser urteilen und – noch wichtiger – viele Dinge besser einordnen

Ihre Fähigkeiten sind heute besser als früher

Schauen Sie mal zurück: Vermutlich haben Sie die Schule beendet, Sie haben einen Beruf gelernt, Sie haben gearbeitet, einen Partner gefunden oder vielleicht eine Familie gegründet, Sie hatten Höhen und Tiefen – und all das hat Sie zu der Person gemacht, die Sie heute sind. Warum sollte das nun aufgehört haben? Es gibt keinen Grund dafür, das zu glauben, und darum gibt es auch keinen Grund zu vermuten, Sie würden künftigen Herausforderungen des Lebens nicht gerecht werden können.

Talent ist nicht alles

Jeder von uns kennt jemanden, der besser malen, singen oder Fussballspielen kann als wir selbst. Manchmal haben wir den Eindruck, andere müssten nicht so lange lernen oder üben wie wir, aufgrund ihres Talentes können diese Menschen anscheinend viel mehr erreichen als wir, trotz unserer Anstrengungen. Doch Talent ist nicht alles: selbst Mozart musste jeden Tag Klavier üben, seit seinem 5. Geburtstag. Nicht nur Talent spielt eine Rolle, Durchhaltewillen und Fleiss sind mindestens ebenso wichtig. Wenn es also etwas gibt, das Sie gerne beherrschen möchten, dann zögern Sie nicht und fangen Sie am besten gleich damit an – selbst wenn Sie glauben, Ihnen fehle das Talent. Lernen und Üben sind immer noch die beiden besten Wege, eine Sache zu erlernen. Sie werden merken, dass Sie Stück für Stück Ihrem Ziel ein bisschen näher kommen. Einfach von Vornherein aufzugeben ist hingegen nun wirklich keine gute Idee.

Müdigkeit und Erschöpfung

Sie fühlen sich erschöpft und ausgelaugt und es fehlt Ihnen die Kraft für Veränderungen? Jeder Tag bringt uns neue Chancen und Gelegenheiten. Wir müssen uns dessen nur bewusst werden. Vielleicht sind Sie heute wirklich etwas müde und ausgelaugt, doch wie sieht es morgen aus? Falls Sie glauben, es würde Ihnen morgen genauso gehen, dann sollten Sie vielleicht früher ins Bett gehen? Oder etwas anderes essen? Oder etwas für einen besseren Nachtschlaf tun? Ist es die Arbeit? Dann kündigen Sie! Wenn unsere Erschöpfung Gründe hat, dann sollten wir diese angehen, Blockaden beseitigen und die Probleme lösen, die uns evtl. beschäftigen. Vielleicht schaffen Sie es nicht alleine, dann sollten Sie sich professionelle Hilfe holen. Jeder ist mal müde oder ausgelaugt, aber doch nicht immer. 

Was meinen Sie mit „zu spät“?

Solange Sie noch nicht in einem Hospiz liegen, ist es für nichts zu spät. Atmen Sie noch? Dann raffen Sie sich auf und schauen Sie nach Vorne! Zeit ist ein relatives Konzept, dass heisst objektiv gesehen gibt es Sachen wie „zu spät“ oder „zu früh“ gar nicht – denn es kommt immer auf die Umstände an. Man kann zu spät am Bahnhof ankommen und den Zug trotzdem noch erwischen – wenn er auch später kommt als geplant.

Manche Menschen beenden ihr Studium mit Anfang 20, andere sind mit 35 Jahren noch Student oder Studentin. Werden alle diese Leute zu spät sein? Wohl kaum. Manche der berühmtesten Schauspieler haben ihre Karriere erst in den späten Dreissigern begonnen (wie Gene Hackmann) und Morgan Freeman war bereits 52 Jahre alt, als er mit dem Film „Miss Daisy und ihr Chauffeur“ weltberühmt wurde. Hätten diese Schauspieler auch geglaubt, es wäre längst zu spät für alles, dann würden uns heute einige gute Filme fehlen.

Haben Sie keine Angst vor Veränderungen, es ist niemals zu spät. Vielleicht ist heute nicht der Tag, aber morgen kann die Welt schon ganz anders aussehen. Voraussetzung für jede Veränderung ist der eigene Wille, nichts mehr. Vor allem ist es niemals eine Zeitfrage. Und wenn Sie eines Tages auf den heutigen Tag zurückschauen, vielleicht war ja heute der Wendepunkt in Ihrem Leben? Sie werden es niemals erfahren, wenn Sie es nicht zumindest versuchen!


Marie Pure

Weitere Artikel


6 Wege um etwas Sonnenschein in Ihr Leben zu bringen

6 Wege um etwas Sonnenschein in Ihr Leben zu bringen

Draussen ist es kalt und dunkel und Sie vermissen Sonne und Wärme in Ihrem Leben? Mit diesen Tipps können Sie wieder mehr Lebensfreude im Alltag haben!

Den vollständigen Artikel lesen

Weniger tun und weniger haben - trotzdem glücklicher sein

Weniger tun und weniger haben - trotzdem glücklicher sein?

Wie kann man weniger arbeiten, weniger besitzen und dennoch glücklicher sein? Haben Sie schon einmal überlegt, wie Sie weniger in Ihrem Leben tun könnten und es trotzdem genießen würden?

Den vollständigen Artikel lesen

Warum Routine Ihnen gut tut

Warum Routine Ihnen gut tut

Tägliche Routinen können Stress und Ängste reduzieren – doch sind Routinen immer etwas Gutes? Es kommt auf Ihren Charakter an! 

Den vollständigen Artikel lesen

Suchen Sie das Glück Hören Sie auf!

Suchen Sie das Glück? Hören Sie auf!

Viele Menschen sind aufs Glücklichsein fixiert. Doch so wie jemand, der krampfhaft versucht, cool zu sein, wird es auch beim Glück nicht dadurch klappen, dass man es mit aller Gewalt erreich will. Wo liegt das Problem? Vielleicht sind Sie zu sehr darauf fixiert!

Den vollständigen Artikel lesen

Schluss mit Zögern und Zaudern

Schluss mit Zögern und Zaudern!

Schieben Sie auch immer alles auf die lange Bank? Zögern Sie oft wichtige Aufgaben hinaus? Lesen Sie dazu diese 7 hilfreichen und nützlichen Tipps!

Den vollständigen Artikel lesen

Eine Depression verstecken Finden Sie heraus, ob das jemand tut, den Sie kennen – oder Sie selbst

Eine Depression verstecken: Finden Sie heraus, ob das jemand tut, den Sie kennen – oder Sie selbst

Es ist nicht immer leicht zu sagen, ob jemand unter Depressionen leidet. Während manche Anzeichen wie Traurigkeit, Pessimismus und soziale Isolation einfach zu erkennen sind, sind andere Symptome weniger eindeutig. Und manche Menschen sind sehr gut darin, ihre Depression zu verstecken – sogar vor sich selbst!

Den vollständigen Artikel lesen

Unglücklich – Na und

Unglücklich – Na und?

Ist es ein Problem, auch mal unglücklich zu sein? Oder kann man überhaupt nur wissen, was Glück ist, wenn man mal unglücklich war? Erfahren Sie hier mehr!

Den vollständigen Artikel lesen

20 natürliche Wege, um Kopfschmerzen vorzubeugen und zu lindern

20 natürliche Wege, um Kopfschmerzen vorzubeugen und zu lindern

Kopfschmerzen können eine echte Bürde sein, besonders wenn sie häufig auftreten. Zum Glück gibt es viele natürliche Wege, Kopfschmerzen vorzubeugen und diese zu lindern, ohne dafür zur Apotheke zu müssen.

Den vollständigen Artikel lesen

Wie man eine negative Einstellung vermeidet

Wie man eine negative Einstellung vermeidet

Negatives Denken kann einen vom Erfolg im Leben abhalten und der Erfüllung der eigenen Träume. Es beeinträchtigt auch die mentale und körperliche Gesundheit. Forschungen haben gezeigt, dass die Betroffenen weniger Chancen wahrnehmen und häufiger unter Stress und Krankheiten leiden.

Den vollständigen Artikel lesen

Fakt oder Fiktion Ist das wirklich gesund

Fakt oder Fiktion? Ist das wirklich gesund?

Es gibt so viele widersprüchliche Empfehlungen zur Gesundheit, die einen verwirren. Einmal wird gesagt, Butter sei ungesund und Margarine sei besser. Im nächsten Jahr soll es dann plötzlich umgekehrt sein. In einem Artikel wird geschrieben, Joggen sei ungesund für die Gelenke. Im nächsten Artikel steht dann, es sei vielmehr sehr gesund, da es die Knochen stärken würde.

Den vollständigen Artikel lesen

Kostenlose Beratung zu Ihrem Problem?

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Fragen Sie ganz unverbindlich

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht