Die 9 wichtigsten Tipps für eine dauerhafte Beziehung

Die 9 wichtigsten Tipps für eine dauerhafte Beziehung
Die 9 wichtigsten Tipps für eine dauerhafte Beziehung

Das Konzept einer lebenslangen Beziehung klingt heutzutage oft wie ein Märchen aus vergangenen Zeiten. Doch eine Partnerin oder einen Partner als Seelenverwandte(r) finden zu wollen ist keineswegs veraltet!

Beziehungen scheitern, wenn wir sie nicht pflegen und etwas für deren Erhaltung tun. Also was kann man tun, damit eine Beziehung dauerhaft hält?

1. Kommunikation

Eine gute Kommunikation ist überlebenswichtig für eine dauerhafte Beziehung. Sie müssen in der Lage sein, bestimmte Situationen besprechen zu können und einander zuzuhören. Konzentrieren Sie sich auf das, was Ihr(e) Partner(in) Ihnen zu sagen hat und versuchen Sie, es zu verstehen. Versuchen Sie, das Gesagte des Gegenübers zu wiederholen, um zu zeigen, dass Sie wirklich zuhören – selbst wenn Sie nicht damit übereinstimmen.

Persönliche Bachblüten-Kombination

Persönliche Bachblüten-Kombination:

  • Personalisierte Zusammenstellung
  • Speziell für Ihre Persönlichkeit und Ihre Beschwerden
  • Tom Vermeersch wählt die Bachblüten persönlich aus
  • Wirkungsvoll und effektiv
Entdecken Sie, wie die Persönliche Bachblüten-Kombination - Wizard helfen kann

2. Unterstützen Sie einander bei der Verwirklichung von Träumen

Stellen Sie sich vor, Sie müssten in einen anderen Landesteil umziehen oder eine neue Stelle antreten. Wenn Sie dabei keine Unterstützung Ihres Partners oder Ihrer Partnerin haben, dann ist der Konflikt vorprogrammiert. Unterstützen Sie sich gegenseitig, bei jeder Entscheidung, aber reden Sie offen über Ihre Vorbehalte. Sagen Sie ihm oder ihr, wie sehr Sie ihn/sie lieben und dass Sie am Ende jede Entscheidung unterstützen werden – egal wie sie ausfällt.

3. Geben Sie sich gegenseitig Raum

In den Anfängen einer Beziehung will man so viel Zeit wie möglich miteinander verbringen. Doch mit der Zeit geht man sich auch gelegentlich auf die Nerven.

Manche Dinge sollten Sie lieber getrennt unternehmen, ob der Familienbesuch oder das Treffen mit Freunden. Eine Weile getrennt von einander sein ist keine Katastrophe, denn Sie werden sich ja schon bald wieder sehen. Erst wenn man etwas vermisst, weiss man, wie wichtig es ist. In diesem Sinne kann auch vorübergehende Abwesenheit die Beziehung stärken. 

4. Geniessen Sie aber auch gemeinsame Momente

Während die Abwesenheit helfen kann, den anderen mehr zu schätzen, so ist es doch essenziell für eine Beziehung, Dinge gemeinsam zu unternehmen. Am Anfang interessiert man sich sehr füreinander. Doch manchmal entwickelt man sich mit den Jahren auch auseinander und entdeckt unterschiedliche Interessen.

Suchen Sie nach Dingen, die Sie gemeinsam als Paar geniessen können. Es kann ein Hobby oder eine Sportart sein, oder auch einfache Dinge wie einen Film gemeinsam anzuschauen oder zusammen zu kochen. Je mehr Dinge Sie gemeinsam unternehmen können, desto weniger Kompromisse müssen Sie eingehen, wenn es um darum geht, Zeit zusammen zu verbringen.

5. Halten Sie die Romanze lebendig

Sex ist ein essenzieller Faktor für die meisten Beziehungen und keine Selbstverständlichkeit. Wenn die Leidenschaft mit der Zeit verblasst, hat man oft weniger Sex, und es fühlt sich manchmal wie Routine an. Auch hier ist offene Kommunikation wieder das Schlüsselwort für eine gesunde und dauerhafte Beziehung.

Es kommt überraschend häufig vor, dass Paare gar keinen Sex mehr miteinander haben. Falls Ihr Liebesleben neuen Schwung gebrauchen könnte, Sie aber nicht wirklich Lust verspüren, dann geben Sie sich doch mal einen Ruck! Sie werden überrascht sein und eine gute Zeit miteinander haben.

Manchmal kann die abnehmende Libido auch auf Stress oder gesundheitliche Probleme zurückzuführen sein. Die Bachblütenmischung Nr. 71 hilft bei Problemen mit Stress und die Bachblütenmischung Nr. 41 kann helfen, wenn das Verlangen nachlässt.

6. Respektieren Sie sich gegenseitig

Jeder Mensch hat Grenzen, die man respektieren sollte. Dazu gehören oft auch Bereiche der Privatsphäre. Und wenn man etwas lieber geheim halten möchte, dann sollte man sicher sein können, dass der Partner oder die Partnerin einem nicht nachspioniert.

Respekt bedeutet auch, sich nicht mit abfälligen Schimpfwörtern zu belegen. Man kann in einem Streit verletzende Dinge sagen (die man nicht so meint), doch sind persönliche Beleidigungen schwer zu ertragen und zu vergessen, auch wenn man sich hinterher wieder vertragen hat. 

7. Kompromisse

Wenn Sie nach einer dauerhaften Beziehung streben, müssen Sie beide damit leben, Kompromisse eingehen zu können. Falls mal Sie das Lieblingsrestaurant für den Abend aussuchen, dann ist das nächste Mal Ihr Partner oder Ihre Partnerin dran.

Eine Beziehung wird ungleich, wenn man keine Kompromisse eingeht und immer nur ein Partner die Entscheidungen trifft. Das kann nicht gut gehen. Sie müssen vielmehr einen Ausgleich zwischen den Interessen beider finden, nur so kann eine ausgeglichene Beziehung dauerhaft funktionieren.

8. Ehrlichkeit und Treue

Ehrlichkeit ist eine der wichtigsten Eigenschaften in Beziehungen, und nicht nur da. Wer nicht ehrlich miteinander ist, kann kein Vertrauen erwarten – und umgekehrt. Falls Sie nicht angelogen werden wollen, dann sollten Sie auch niemals lügen, auch nicht bei Kleinigkeiten. Falls Sie schon einmal im Leben betrogen worden sind, wissen Sie sicher, wie verletzend das sein kann. Man lügt nur, wenn man etwas zu verbergen hat, doch auf Lügen kann man keine dauerhafte Beziehung aufbauen.

9. Achten Sie auf sich selbst

Wer in einer lange Beziehung steckt, läuft manchmal Gefahr, die Bedürfnisse des Partners oder der Partnerin ernster zu nehmen als die eigenen. Doch es ist unverzichtbar, auch auf sich selbst aufzupassen. Treiben Sie regelmässig Sport, ernähren Sie sich ausgewogen und schlafen Sie gut. Falls Sie unter Schlafproblemen leiden, kann die Bachblütenmischung Nr. 87 helfen, einen besseren Nachtschlaf zu haben.

Tun Sie jeden Tag etwas, das Sie gerne mögen, ob es Ihre Lieblingssendung im Fernsehen ist, ein Spaziergang oder ein Entspannungsbad.

Zum Schluss

Es reicht nicht, wenn nur Sie sich um die Beziehung bemühen, es müssen beide wollen. Sie beide müssen offen miteinander kommunizieren und sich gegenseitig respektieren. Mit Treue, Ehrlichkeit und Durchhaltewillen wird auch Ihre Beziehung ewig dauern können.


Quellen:

https://www.psychologytoday.com/gb/blog/intentional-insights/201701/12-tips-happy-long-lasting-relationships

https://brightside.me/inspiration-relationships/10-things-only-people-in-a-long-term-relationship-can-understand-599060/

Teilen
Marie Pure

Weitere Artikel


Finden Sie heraus, ob Sie unter dem Hochstapler-Syndrom leiden

Finden Sie heraus, ob Sie unter dem Hochstapler-Syndrom leiden

Haben Sie manchmal das Gefühl, dass Ihre Erfolge nicht Ihr Verdienst sind, sondern anstatt auf harter Arbeit lediglich auf Glück beruhen? Überkommt Sie dann das Gefühl, alles würde eines Tages auffliegen und jemand würde Sie als Hochstapler oder Betrüger entlarven? Dann leiden Sie vielleicht unter dem Hochstapler-Syndrom!

Den vollständigen Artikel lesen

Fehler als Elternteil

Fehler als Elternteil

Können wir wirklich aus unseren Fehlern lernen und eine starke, gesunde emotionale Bindung mit unseren Kindern entwickeln? Um ein paar Problemfelder zu identifizieren, haben wir eine Zusammenstellung der häufigsten Fehler von Eltern erstellt.

Den vollständigen Artikel lesen

Damit nicht immer alles schief geht

Damit nicht immer alles schief geht

Haben Sie auch das Gefühl, dass immer alles schief geht? Erfahren Sie hier, wie man aus diesem Kreislauf negativer Gedanken wieder herausfindet. Wer positiv denkt, nimmt die Dinge um sich herum auch positiv auf und wird dadurch möglicherweise auch selbst positiver und optimistischer gestimmt.

Den vollständigen Artikel lesen

Gelingt es Ihnen, zu akzeptieren, was Sie ohnehin nicht ändern können

Gelingt es Ihnen, zu akzeptieren, was Sie ohnehin nicht ändern können?

Ob eine Beziehung scheitert oder Sie Ihren Job verlieren: Sie geraten in einen Strudel aus negativen Gedanken und Leid. Wie gut gelingt es Ihnen, die Enttäuschung abzulegen und jene Dinge loszulassen, die Sie ohnehin nicht ändern können? Machen Sie unseren Test und finden Sie es heraus!

Den vollständigen Artikel lesen

Ich will nicht!

Ich will nicht!

Motivation ist ein treuloser Begleiter – an manchen Tagen kann man sich einfach zu nichts aufraffen. Doch wenn man seine Arbeit nicht erledigt, führt das zu Stress, Frustration und Schuldgefühlen. Wenn man nur mit der Aufschieberitis Schluss machen könnte und einfach anfangen – wie viel glücklicher und produktiver wäre das Leben!

Den vollständigen Artikel lesen

Eine Depression verstecken Finden Sie heraus, ob das jemand tut, den Sie kennen – oder Sie selbst

Eine Depression verstecken: Finden Sie heraus, ob das jemand tut, den Sie kennen – oder Sie selbst

Es ist nicht immer leicht zu sagen, ob jemand unter Depressionen leidet. Während manche Anzeichen wie Traurigkeit, Pessimismus und soziale Isolation einfach zu erkennen sind, sind andere Symptome weniger eindeutig. Und manche Menschen sind sehr gut darin, ihre Depression zu verstecken – sogar vor sich selbst!

Den vollständigen Artikel lesen

Umgang mit der Zeitumstellung zur Sommerzeit

Umgang mit der Zeitumstellung zur Sommerzeit

Die Zeitumstellung zur Sommerzeit macht vielen Menschen Probleme. Wie kann man die Uhrumstellung besser verkraften? Lesen Sie dazu diese Tipps!

Den vollständigen Artikel lesen

Tipps zum Umgang mit negativen Eigenschaften

Tipps zum Umgang mit negativen Eigenschaften

Jeder Mensch ist einzigartig, auch mit seinen negativen Eigenschaften und Charakterzügen. Lesen Sie hier ein paar Tipps zum Umgang mit diesen Eigenschaften!

Den vollständigen Artikel lesen

10 Tipps um das Beste aus jedem Tag zu machen

10 Tipps um das Beste aus jedem Tag zu machen

In unserem Alltag bekommen wir manchmal gar nicht mit, wie die Tage und Nächte verrinnen. Doch ist das Leben keine Generalprobe!

Den vollständigen Artikel lesen

Wie man andere weniger kritisch beurteilt - und sich selbst!

Wie man andere weniger kritisch beurteilt - und sich selbst!

Verurteilen und kritisieren Sie auch immer alles und jeden, inklusive Ihnen selbst? Fühlen Sie sich hinterher schlecht deswegen? Damit sind Sie nicht alleine! Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie man weniger kritisch sein kann und die Dinge eher akzeptiert, wie sie sind.

Den vollständigen Artikel lesen

Kostenlose Beratung zu Ihrem Problem?

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Fragen Sie ganz unverbindlich

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht