Bachblüten Therapie

Bachblütenmischung Nr. 51

Inhalt 50 ml

  • Für eine ganze Kur

Sofort lieferbar
GRATIS Lieferung ab CHF 34.00

inkl. Mwst.

Die 6 Hauptgründe, warum man seine Ernährungsziele nicht erreicht

Die 6 Hauptgründe, warum man seine Ernährungsziele nicht erreicht

Wusstest du, dass bis zu 80% der Menschen, die stark an Gewicht verlieren, diesen Lebensstil nach 12 Monaten nicht beibehalten können (1)? Obwohl diese Zahlen auf den ersten Blick entmutigend erscheinen, ist es wichtig, das Gesamtbild zu betrachten.

Im Folgenden werden zunächst sechs der häufigsten Gründe für das Scheitern so vieler Diäten aus einer Langzeitperspektive betrachtet. Dann wird es viel einfacher zu verstehen, warum immer mehr Menschen Bachblüten in ihre Diäten integrieren. Gewichtsabnahme in den Alltag integrieren. Wenn du auf deinem Weg gegen eine sprichwörtliche Wand zu laufen scheinst, könnten die folgenden Informationen einen Unterschied ausmachen. 

Unrealistische Zielvorgaben

Viele werden behaupten, dass einer der häufigsten Gründe für das Scheitern einer Diät unrealistische Erwartungen sind. Man sollte nicht vergessen, dass Abnehmen ein allmählicher Prozess ist, vor allem, wenn es auf gesunde Weise geschieht. Einige verlieren die Geduld und werfen das sprichwörtliche Handtuch, bevor wirkliche Fortschritte erzielt wurden.

Daher ist es besser, eine konservative Haltung einzunehmen und sich bewusst zu sein, dass eine Diät nicht von heute auf morgen gelingt. Denke auch daran, dass nicht alle Menschen gleich schnell abnehmen. Vergleiche dich nicht mit anderen, die vielleicht schon deutliche Erfolge erzielt haben. Dies führt nur zu Frustration und wird sich mit Sicherheit auf Ihre Motivation auswirken. 

Sich allein auf Diäten verlassen

Grundsätzlich beginnt der Körper, seine Fettreserven zu verbrennen, wenn er in ein Kaloriendefizit gerät. Das Problem ist, dass selbst ein Kaloriendefizit nicht unbedingt zu einer Gewichtsabnahme führt, insbesondere bei Menschen mit einem langsameren Stoffwechsel. Man muss sich darüber im Klaren sein, dass eine Diät eine Änderung des Lebensstils bedeutet, genauso wie eine Reduzierung der Nahrungsmenge. Dies ist einer der Gründe, warum die Kombination von Diät und körperlicher Aktivität eine sehr wirksame Strategie darstellt. Bewegung hilft, den Stoffwechsel anzukurbeln, so dass es viel einfacher wird, die überflüssigen Pfunde loszuwerden. 

Die evolutionäre Seite der Dinge

Die jüngste Forschung hat viel Licht in die Frage gebracht, warum so viele Diäten letztlich scheitern. Ein interessanter Faktor ist, wie sich der Mensch im Laufe der Zeit entwickelt hat. Wenn wir in ein Kaloriendefizit geraten, neigt der Körper dazu, dieses Szenario als buchstäbliche Bedrohung seines Überlebens zu interpretieren. Dies führt zu mehreren autonomen (unbewussten) Aktionen, darunter (2)

  • Ein langsamerer Stoffwechsel (was die Kalorienverbrennung erschwert).
  • Die vermehrte Ausschüttung eines Hungerhormons, des so genannten Ghrelins.
  • Vermindertes Sättigungsgefühl (Man fühlt sich nach dem Verzehr einer Mahlzeit nicht so satt).

Auch hier können diese drei Faktoren leicht dazu führen, dass die Disziplin verloren geht, was es viel schwieriger macht, motiviert zu bleiben. 

Soziale Faktoren

Der Mensch ist von Natur aus ein geselliges Wesen. Nach einem langen Arbeitstag gehen wir gerne in die Kneipe und lehnen selten ein mehrgängiges Abendessen mit Freunden ab. Diese Gewohnheiten haben leider oft ihren Preis, wenn man gerade eine Diät macht. Umwelteinflüsse spielen dabei ebenso eine Rolle wie die Stoffwechselvorgänge im Körper.

Naturgemäss erfordert jede Diät ein gewisses Mass an Verzicht. Für manche Menschen ist es jedoch fast unmöglich, Gewohnheiten aufzugeben, die sie über Jahre (oder sogar Jahrzehnte) gepflegt haben. Das ist einer der Gründe, warum es oft besser ist, sich auf dem Weg zur Gewichtsabnahme mit Gleichgesinnten zu umgeben. Es ist weniger wahrscheinlich, dass man den täglichen Versuchungen erliegt, und die Unterstützung ist immer da, wenn man sie braucht. 

Die Gefahr des Binge Eating

Manche Menschen neigen zu Heisshungerattacken als direkte Reaktion auf Nahrungseinschränkungen. Mit anderen Worten, sie tendieren dazu, eine kalorienreiche Mahlzeit zu sich zu nehmen, wenn sie der Versuchung nachgeben. In dieser Situation gibt es zwei Hauptprobleme. Erstens ist es viel schwieriger, kurz- und langfristige Ziele zu erreichen, wenn der Körper gezwungen ist, eine grosse Menge an Kalorien zu verdauen (überschüssige Kalorien werden oft als Fett gespeichert).

Zweitens verursachen Binge Eating-Attacken eine Verschlechterung des Selbstwertgefühls. Dies erschwert es den Betroffenen, zu disziplinierten Essgewohnheiten zurückzukehren, und fördert eine negative Einstellung (z. B. sich selbst zu sagen: "Ich bin einfach nicht stark genug, um diese Diät durchzuhalten"). Dies ist auch einer der Gründe, warum Menschen, die zu Heisshungerattacken neigen, im Vergleich zu ihrem Body-Mass-Index vor der Diät sogar zunehmen zunehmen können. 

Den Blick auf die Ziellinie richten, statt jeden Schritt zu zählen

Dieser letzte Faktor kann ebenso entscheidend sein, und eine Analogie wird dir dabei helfen. Angenommen, du hast dich entschieden, an deinem ersten Marathon teilzunehmen. Es kann sehr entmutigend sein, sich vorzustellen, wie weit die Ziellinie noch entfernt ist. In manchen Fällen kann allein die Entfernung dazu führen, dass man beim ersten Anzeichen von Schwierigkeiten aufgibt. Deshalb neigen Marathonläufer dazu, ihre Schritte zu zählen und ihre Fortschritte in kleinen Schritten zu messen.

In anderen Worten, das Setzen von kurzfristigen Etappenzielen ist ein viel besserer Weg, um zu vermeiden, dass man von der Aufgabe überwältigt wird. Ausserdem ist es eine gute Möglichkeit, deine eigenen Fortschritte zu überwachen, um zu sehen, ob eine Ernährungsumstellung gerechtfertigt ist. Es ist nicht falsch, nach dem Mond zu greifen und zwischen die Sterne zu fallen, aber denke immer daran, dass jede Reise damit beginnt, einen Fuss vor den anderen zu setzen.

Wie man diese Fallstricke vermeidet

Es ist sehr wichtig, daran zu denken, dass wir alle von Zeit zu Zeit in Versuchung geraten können. Warum solltest du deine Ernährungsziele nicht einfach aufgeben und stattdessen aus diesen Situationen lernen? Vielleicht interessiert es dich auch zu erfahren, dass viele Menschen bereits beeindruckende Ergebnisse mit unseren eigenen Bachblüten 51 Ergänzungen erzielt haben. Einige der Vorteile dieser rein natürlichen Rezepturen sind

  • Eine gesunde Verbesserung der Essgewohnheiten.
  • Verbesserte Selbstdisziplin während der Diätreise.
  • Mentale Stärke, um Schuldgefühle und die Versuchung, aufzugeben, zu vermeiden.
  • Geduld, um den langfristigen Nutzen der Bemühungen zu erkennen.

Natürlich sollte auch erwähnt werden, dass es einige Zeit dauern wird, bis sich die Ergebnisse und der dauerhafte Effekte bis zu drei Monaten dauern können. Beachte, dass dies von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist, was ein weiterer Grund ist, Bachblüten in ein langfristiges Diätprogramm einzubeziehen.

Der wichtigste Punkt ist, dass eine Diät keine leichte Aufgabe ist. Sie erfordert Zeit, Selbstdisziplin und die Akzeptanz, dass man gelegentlich Fehler machen kann. Deshalb ist eine realistische Einstellung von Anfang an der beste Weg, um deine Ziele zu erreichen. Mit zusätzlicher Unterstützung durch Bachblüten könnte das Erreichen des Idealgewichts in greifbare Nähe rücken!


Quellen:

1. https://www.scientificamerican.com/article/unexpected-clues-emerge-about-why-diets-fail/
2. https://health.osu.edu/wellness/exercise-and-nutrition/that-diet-probably-did-not-work

Verfasser: Tom Vermeersch ()

Tom Vermeersch

Tom Vermeersch ist ein staatlich anerkannter Psychologe und Bachblütenexperte mit über 30 Jahren Erfahrung.

Weitere Artikel

Damit nicht immer alles schief geht

Haben Sie auch das Gefühl, dass immer alles schief geht? Erfahren Sie hier, wie man aus diesem Kreislauf negativer Gedanken wieder herausfindet. Wer positiv denkt, nimmt die Dinge um sich herum auch positiv auf und wird dadurch möglicherweise auch selbst positiver und optimistischer gestimmt.

Ist das das Ende der Welt, so wie wir sie kennen?

Seit dem Ausbruch von COVID-19 haben die Regierungen auf der ganzen Welt beispiellose Maßnahmen getroffen, um die Ausbreitung der Pandemie zu verhindern. Die unglaublich schnell getroffenen Regelungen haben fast alle Bereiche unseres Lebens betroffen.

Sind Sie in der Routine gefangen?

Manchmal merkt man es gar nicht, wenn man in Routinen gefangen ist. Machen Sie unseren Quiz und finden Sie heraus, ob Sie in einer Routine gefangen sind und was man tun kann.

Warum sind Sie nicht der/die Beste?

Welche Ziele haben Sie im Leben? Möchten Sie reich sein, Spitzenfussballer/in werden, gute Eltern oder Premierminister/in? Wie gut auch immer Sie Ihr Leben planen, früher oder später werden Sie mit Hindernissen zu kämpfen haben, um Ihre Ziele zu erreichen.

Tipps, damit Hunde ihre Angst vor Feuerwerk überwinden können

Mit den Weihnachtsfeiertagen stehen auch bald die Feierlichkeiten zum Jahreswechsel vor der Tür. Wenn Ihr Hund am Silvesterabend auch ängstlich wird und sich vor den Böllern fürchtet, dann gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um seinen Stress zu verringern.

Anzeichen für das Abrutschen in einen Burnout

Erfahren Sie, wie man die Anzeichen von Stress erkennt und wie man einen Burnout vermeiden kann.

Warum ein Leben ohne Herausforderungen nicht erfüllend ist

Stress kann gut und schlecht sein, es kommt immer auf die Herangehensweise an. Doch zu viel Stress kann gefährlich werden. Hier mehr über Stress erfahren!

6 Gründe für die Schulprobleme Ihres Kindes

Als Eltern machen wir uns um die Zensuren unserer Kinder mindestens genauso grosse Sorgen wie unsere Kinder selbst! Kommt das Kind mit schlechten Noten nach Hause, suchen wir nach Gründen und Möglichkeiten, wie wir helfen können.

Versteckte Anzeichen einer Depression

Leidet jemand unter Depressionen, so ist das nicht immer klar erkennbar. Manche Menschen verbergen ihr Leiden und wirken nach aussen, als ob es ihnen gut ginge.

Denken Sie zu viel nach – oder zu wenig?

Haben Sie das Gefühl, zu viel nachzudenken? Oder handeln Sie manchmal zu schnell, ohne die Folgen zu beachten? Erfahren Sie hier mehr darüber!

Die 6 Hauptgründe, warum man seine Ernährungsziele nicht erreicht

Die 6 Hauptgründe, warum man seine Ernährungsziele nicht erreicht
Die 6 Hauptgründe, warum man seine Ernährungsziele nicht erreicht

Wusstest du, dass bis zu 80% der Menschen, die stark an Gewicht verlieren, diesen Lebensstil nach 12 Monaten nicht beibehalten können (1)? Obwohl diese Zahlen auf den ersten Blick entmutigend erscheinen, ist es wichtig, das Gesamtbild zu betrachten.

Im Folgenden werden zunächst sechs der häufigsten Gründe für das Scheitern so vieler Diäten aus einer Langzeitperspektive betrachtet. Dann wird es viel einfacher zu verstehen, warum immer mehr Menschen Bachblüten in ihre Diäten integrieren. Gewichtsabnahme in den Alltag integrieren. Wenn du auf deinem Weg gegen eine sprichwörtliche Wand zu laufen scheinst, könnten die folgenden Informationen einen Unterschied ausmachen. 

Bachblütenmischung Nr. 51: Abnehmen

Bachblütenmischung Nr. 51 hilft:

  • Sich schneller an neue Verhaltensweisen zu gewöhnen
  • Die guten Vorsätze nicht aus den Augen zu verlieren
  • Während der Diät mehr Selbstdisziplin erlangen
  • Sich entspannter zu fühlen
  • Keine Schuldgefühle mehr zu entwickeln
  • Nicht mehr so schnell gereizt zu sein
  • Man entwickelt die nötige Geduld
  • Sollte es nicht klappen, wird man nicht so schnell aufgeben
Entdecken Sie, wie die Bachblütenmischung Nr. 51 helfen kann

Unrealistische Zielvorgaben

Viele werden behaupten, dass einer der häufigsten Gründe für das Scheitern einer Diät unrealistische Erwartungen sind. Man sollte nicht vergessen, dass Abnehmen ein allmählicher Prozess ist, vor allem, wenn es auf gesunde Weise geschieht. Einige verlieren die Geduld und werfen das sprichwörtliche Handtuch, bevor wirkliche Fortschritte erzielt wurden.

Daher ist es besser, eine konservative Haltung einzunehmen und sich bewusst zu sein, dass eine Diät nicht von heute auf morgen gelingt. Denke auch daran, dass nicht alle Menschen gleich schnell abnehmen. Vergleiche dich nicht mit anderen, die vielleicht schon deutliche Erfolge erzielt haben. Dies führt nur zu Frustration und wird sich mit Sicherheit auf Ihre Motivation auswirken. 

Sich allein auf Diäten verlassen

Grundsätzlich beginnt der Körper, seine Fettreserven zu verbrennen, wenn er in ein Kaloriendefizit gerät. Das Problem ist, dass selbst ein Kaloriendefizit nicht unbedingt zu einer Gewichtsabnahme führt, insbesondere bei Menschen mit einem langsameren Stoffwechsel. Man muss sich darüber im Klaren sein, dass eine Diät eine Änderung des Lebensstils bedeutet, genauso wie eine Reduzierung der Nahrungsmenge. Dies ist einer der Gründe, warum die Kombination von Diät und körperlicher Aktivität eine sehr wirksame Strategie darstellt. Bewegung hilft, den Stoffwechsel anzukurbeln, so dass es viel einfacher wird, die überflüssigen Pfunde loszuwerden. 

Die evolutionäre Seite der Dinge

Die jüngste Forschung hat viel Licht in die Frage gebracht, warum so viele Diäten letztlich scheitern. Ein interessanter Faktor ist, wie sich der Mensch im Laufe der Zeit entwickelt hat. Wenn wir in ein Kaloriendefizit geraten, neigt der Körper dazu, dieses Szenario als buchstäbliche Bedrohung seines Überlebens zu interpretieren. Dies führt zu mehreren autonomen (unbewussten) Aktionen, darunter (2)

  • Ein langsamerer Stoffwechsel (was die Kalorienverbrennung erschwert).
  • Die vermehrte Ausschüttung eines Hungerhormons, des so genannten Ghrelins.
  • Vermindertes Sättigungsgefühl (Man fühlt sich nach dem Verzehr einer Mahlzeit nicht so satt).

Auch hier können diese drei Faktoren leicht dazu führen, dass die Disziplin verloren geht, was es viel schwieriger macht, motiviert zu bleiben. 

Soziale Faktoren

Der Mensch ist von Natur aus ein geselliges Wesen. Nach einem langen Arbeitstag gehen wir gerne in die Kneipe und lehnen selten ein mehrgängiges Abendessen mit Freunden ab. Diese Gewohnheiten haben leider oft ihren Preis, wenn man gerade eine Diät macht. Umwelteinflüsse spielen dabei ebenso eine Rolle wie die Stoffwechselvorgänge im Körper.

Naturgemäss erfordert jede Diät ein gewisses Mass an Verzicht. Für manche Menschen ist es jedoch fast unmöglich, Gewohnheiten aufzugeben, die sie über Jahre (oder sogar Jahrzehnte) gepflegt haben. Das ist einer der Gründe, warum es oft besser ist, sich auf dem Weg zur Gewichtsabnahme mit Gleichgesinnten zu umgeben. Es ist weniger wahrscheinlich, dass man den täglichen Versuchungen erliegt, und die Unterstützung ist immer da, wenn man sie braucht. 

Die Gefahr des Binge Eating

Manche Menschen neigen zu Heisshungerattacken als direkte Reaktion auf Nahrungseinschränkungen. Mit anderen Worten, sie tendieren dazu, eine kalorienreiche Mahlzeit zu sich zu nehmen, wenn sie der Versuchung nachgeben. In dieser Situation gibt es zwei Hauptprobleme. Erstens ist es viel schwieriger, kurz- und langfristige Ziele zu erreichen, wenn der Körper gezwungen ist, eine grosse Menge an Kalorien zu verdauen (überschüssige Kalorien werden oft als Fett gespeichert).

Zweitens verursachen Binge Eating-Attacken eine Verschlechterung des Selbstwertgefühls. Dies erschwert es den Betroffenen, zu disziplinierten Essgewohnheiten zurückzukehren, und fördert eine negative Einstellung (z. B. sich selbst zu sagen: "Ich bin einfach nicht stark genug, um diese Diät durchzuhalten"). Dies ist auch einer der Gründe, warum Menschen, die zu Heisshungerattacken neigen, im Vergleich zu ihrem Body-Mass-Index vor der Diät sogar zunehmen zunehmen können. 

Den Blick auf die Ziellinie richten, statt jeden Schritt zu zählen

Dieser letzte Faktor kann ebenso entscheidend sein, und eine Analogie wird dir dabei helfen. Angenommen, du hast dich entschieden, an deinem ersten Marathon teilzunehmen. Es kann sehr entmutigend sein, sich vorzustellen, wie weit die Ziellinie noch entfernt ist. In manchen Fällen kann allein die Entfernung dazu führen, dass man beim ersten Anzeichen von Schwierigkeiten aufgibt. Deshalb neigen Marathonläufer dazu, ihre Schritte zu zählen und ihre Fortschritte in kleinen Schritten zu messen.

In anderen Worten, das Setzen von kurzfristigen Etappenzielen ist ein viel besserer Weg, um zu vermeiden, dass man von der Aufgabe überwältigt wird. Ausserdem ist es eine gute Möglichkeit, deine eigenen Fortschritte zu überwachen, um zu sehen, ob eine Ernährungsumstellung gerechtfertigt ist. Es ist nicht falsch, nach dem Mond zu greifen und zwischen die Sterne zu fallen, aber denke immer daran, dass jede Reise damit beginnt, einen Fuss vor den anderen zu setzen.

Wie man diese Fallstricke vermeidet

Es ist sehr wichtig, daran zu denken, dass wir alle von Zeit zu Zeit in Versuchung geraten können. Warum solltest du deine Ernährungsziele nicht einfach aufgeben und stattdessen aus diesen Situationen lernen? Vielleicht interessiert es dich auch zu erfahren, dass viele Menschen bereits beeindruckende Ergebnisse mit unseren eigenen Bachblüten 51 Ergänzungen erzielt haben. Einige der Vorteile dieser rein natürlichen Rezepturen sind

  • Eine gesunde Verbesserung der Essgewohnheiten.
  • Verbesserte Selbstdisziplin während der Diätreise.
  • Mentale Stärke, um Schuldgefühle und die Versuchung, aufzugeben, zu vermeiden.
  • Geduld, um den langfristigen Nutzen der Bemühungen zu erkennen.

Natürlich sollte auch erwähnt werden, dass es einige Zeit dauern wird, bis sich die Ergebnisse und der dauerhafte Effekte bis zu drei Monaten dauern können. Beachte, dass dies von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist, was ein weiterer Grund ist, Bachblüten in ein langfristiges Diätprogramm einzubeziehen.

Der wichtigste Punkt ist, dass eine Diät keine leichte Aufgabe ist. Sie erfordert Zeit, Selbstdisziplin und die Akzeptanz, dass man gelegentlich Fehler machen kann. Deshalb ist eine realistische Einstellung von Anfang an der beste Weg, um deine Ziele zu erreichen. Mit zusätzlicher Unterstützung durch Bachblüten könnte das Erreichen des Idealgewichts in greifbare Nähe rücken!


Quellen:

1. https://www.scientificamerican.com/article/unexpected-clues-emerge-about-why-diets-fail/
2. https://health.osu.edu/wellness/exercise-and-nutrition/that-diet-probably-did-not-work


Marie Pure

Weitere Artikel


Damit nicht immer alles schief geht

Damit nicht immer alles schief geht

Haben Sie auch das Gefühl, dass immer alles schief geht? Erfahren Sie hier, wie man aus diesem Kreislauf negativer Gedanken wieder herausfindet. Wer positiv denkt, nimmt die Dinge um sich herum auch positiv auf und wird dadurch möglicherweise auch selbst positiver und optimistischer gestimmt.

Den vollständigen Artikel lesen

Ist das das Ende der Welt, so wie wir sie kennen

Ist das das Ende der Welt, so wie wir sie kennen?

Seit dem Ausbruch von COVID-19 haben die Regierungen auf der ganzen Welt beispiellose Maßnahmen getroffen, um die Ausbreitung der Pandemie zu verhindern. Die unglaublich schnell getroffenen Regelungen haben fast alle Bereiche unseres Lebens betroffen.

Den vollständigen Artikel lesen

Sind Sie in der Routine gefangen

Sind Sie in der Routine gefangen?

Manchmal merkt man es gar nicht, wenn man in Routinen gefangen ist. Machen Sie unseren Quiz und finden Sie heraus, ob Sie in einer Routine gefangen sind und was man tun kann.

Den vollständigen Artikel lesen

Warum sind Sie nicht der die Beste

Warum sind Sie nicht der/die Beste?

Welche Ziele haben Sie im Leben? Möchten Sie reich sein, Spitzenfussballer/in werden, gute Eltern oder Premierminister/in? Wie gut auch immer Sie Ihr Leben planen, früher oder später werden Sie mit Hindernissen zu kämpfen haben, um Ihre Ziele zu erreichen.

Den vollständigen Artikel lesen

Feuerwerk

Tipps, damit Hunde ihre Angst vor Feuerwerk überwinden können

Mit den Weihnachtsfeiertagen stehen auch bald die Feierlichkeiten zum Jahreswechsel vor der Tür. Wenn Ihr Hund am Silvesterabend auch ängstlich wird und sich vor den Böllern fürchtet, dann gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um seinen Stress zu verringern.

Den vollständigen Artikel lesen

Anzeichen für das Abrutschen in einen Burnout

Anzeichen für das Abrutschen in einen Burnout

Erfahren Sie, wie man die Anzeichen von Stress erkennt und wie man einen Burnout vermeiden kann.

Den vollständigen Artikel lesen

Warum ein Leben ohne Herausforderungen nicht erfüllend ist

Warum ein Leben ohne Herausforderungen nicht erfüllend ist

Stress kann gut und schlecht sein, es kommt immer auf die Herangehensweise an. Doch zu viel Stress kann gefährlich werden. Hier mehr über Stress erfahren!

Den vollständigen Artikel lesen

7 Gründe für die Schulprobleme Ihres Kindes

6 Gründe für die Schulprobleme Ihres Kindes

Als Eltern machen wir uns um die Zensuren unserer Kinder mindestens genauso grosse Sorgen wie unsere Kinder selbst! Kommt das Kind mit schlechten Noten nach Hause, suchen wir nach Gründen und Möglichkeiten, wie wir helfen können.

Den vollständigen Artikel lesen

Versteckte Anzeichen einer Depression

Versteckte Anzeichen einer Depression

Leidet jemand unter Depressionen, so ist das nicht immer klar erkennbar. Manche Menschen verbergen ihr Leiden und wirken nach aussen, als ob es ihnen gut ginge.

Den vollständigen Artikel lesen

Denken Sie zu viel nach – oder zu wenig

Denken Sie zu viel nach – oder zu wenig?

Haben Sie das Gefühl, zu viel nachzudenken? Oder handeln Sie manchmal zu schnell, ohne die Folgen zu beachten? Erfahren Sie hier mehr darüber!

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten sind kein Medikament sondern harmlose Pflanzenextrakte, die man nimmt, um die Gesundheit zu stärken.

© 2024 Mariepure - Webdesign Publi4u

Kostenlose Beratung zu Ihrem Problem?

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Fragen Sie ganz unverbindlich

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht