5 Diäten die nachweislich wirken

5 Diäten die nachweislich wirken
5 Diäten die nachweislich wirken

Jedes Jahr probiert fast jede/r zweite von uns eine Diät aus, um ein paar Kilos zu verlieren. Viele Leute halten sogar mehr oder weniger ständig Diät. Es gibt so viele verschiedene Diäten, dass die Entscheidung für eine von ihnen schwer fällt. Um nachhaltig abnehmen zu können, muss eine Diät einen mit allen Nährstoffen versorgen, während man möglichst wenige Kalorien zu sich nimmt. Damit sie auch wirklich nachhaltig ist, sollte eine Diät ausserdem auch den Appetit befriedigen. Sie werden eine Diät niemals durchhalten können, wenn Sie ständig Hunger haben.

Während viele Diäten funktionieren können, liegt das Geheimnis darin, jene zu finden, die gut zu einem passt, damit man sie auch lange durchhält. Hier sind ein paar der beliebtesten Diäten, die wirklich wirken:

1. Die Dukan Diät

Die harte aber sehr wirksame Dukan Diät kann einen schnellen Gewichtsverlust schaffen und ist die Lieblingsdiät der Herzogin von Cambridge, Kate Middleton. Diese Diät basiert auf einem Ernährungsplan mit viel Protein und wenig Kohlenhydraten und besteht aus 4 Phasen.

  • Die Angriffsphase: Beginnen Sie mit unbegrenztem Essen von Proteinarmen Speisen wie: Hühnchen, Fisch, Tofu, Eier, Magerfleisch, Rind usw. Nehmen Sie zusätzlich anderthalb Teelöffel Haferkleie täglich ein. Diese Phase dauert etwa 1 - 7 Tage.   
  • In der Aufbauphase wechseln sich die Tage proteinarmer Nahrung mit solchen ab, an denen man proteinarme Kost mit nicht-stärkehaltigem Gemüse kombiniert, dazu kommen 2 Teelöffel Haferkleie täglich. Diese Phase dauert etwa 1 - 12 Monate.
  • Die Stabilisationsphase wird berechnet, indem man für jedes Kilo, das man in den ersten beiden Phasen verloren hat, 5 Tage nimmt. Sie können unbegrenzt Proteine und Gemüse essen, einschliesslich einer begrenzen Aufnahme von Fetten und Kohlenhydraten. An einem Tag pro Woche sollten Sie nur proteinarme Nahrung zu sich nehmen und zusätzlich täglich zweieinhalb Teelöffel Haferkleie.
  • Die Erhaltungsphase: Folgen Sie den Empfehlungen der Stabilisationsphase, wobei die Regeln etwas locker genommen werden können, solange Sie Ihr Gewicht halten. Erhöhen Sie die Aufnahme von Haferkleie auf 3 Teelöffel täglich.

2. Die Keto-Diät

Aufgrund ihres Rufes, schnell viele Kilos mit ihr verlieren zu können, ist die Keto-Diät auch durch Promis wie Kim Kardashian unglaublich beliebt geworden. Diese Diät wirkt dadurch, dass sie den Körper in die so genannte Ketose zwingt, einem Zustand, in dem der Körper Energie aus Ketonkörpern und nicht aus Glukose oder Kohlenhydraten bezieht. 

Ketonkörper werden in der Leber produziert, und zwar aus abgelegtem Fett. Man darf bei dieser Diät nur ganz wenig Kohlenhydrate zu sich nehmen, weniger als 50 g pro Tag. Jede Mahlzeit sollte gesättigte und ungesättigte Fettsäuren enthalten, sowie Protein. Gemüse und Salate sind erlaubt, müssen aber unter der Prämisse der täglich erlaubten Menge an Kohlenhydraten ausgewählt werden. Beispielsweise enthält eine Portion Brokkoli ungefähr 6 g Kohlenhydrate. Die meisten Früchte haben eher viele Kohlenhydrate, aber man kann ja immer nur ein bisschen davon nehmen.  

Während die Keto Diät oft als gesunde Methode zur Gewichtsreduzierung gepriesen wird, kann sie auch riskant sein. Durch den hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren nimmt man auch viel „schlechtes“ Cholesterin zu sich. Und weil man relativ viel Proteine und Fette isst, kann sich dies negativ auf Leber und Nieren auswirken

3. Die Paleo-Diät

Die Paleo-Diät setzt auf eine Ernährung wie die unserer Vorfahren, lange bevor die Landwirtschaft entwickelt wurde. Zwar wissen wir nicht genau, wovon sich unsere Vorfahren ernährten, doch man versucht ganz allgemein, alle verarbeiteten Lebensmittel zu vermeiden.

Setzen Sie bei dieser Diät auf unbehandelte Speisen wie Fleisch, Eier, Fisch, Nüsse, Samen, Gemüse, gesunde Öle, Rotwein und Früchte. Vermeiden Sie Getreide, Salate, Zucker, Milchprodukte (mit gewissen Ausnahmen für Butter oder Käse), verarbeitete Produkte und künstliche Süssungsmittel.

4. Die Mediterrane Diät

Hier geht es eher um eine lebenslange Ernährungsweise als um kurzfristiges Abnehmen. Die Mediterrane Diät setzt auf eine gesunde Ernährung zur Vermeidung von Herzkreislauferkrankungen. So ernährt man sich dabei vorrangig von Salaten, Obst, Gemüse, Getreide, Fisch und Olivenöl, aber auch Fleisch (in geringen Mengen) Geflügel und Käse.

5. Die 16:8 Diät

Bei der 16:8 Diät, auch bekannt als Intervallfasten, isst man täglich nur an 8 Stunden des Tages. Die Idee dahinter lautet, seinem Verdauungssystem Pausen zu geben und die Kalorienaufnahme zu reduzieren. Man kann seine Mahlzeiten planen, beispielsweise ein spätes Frühstück um 11 Uhr, ein leichter Snack am frühen Nachmittag und ein reichhaltiges Abendbrot um 19 Uhr. Zum schnelleren Abnehmen kann man auch seine Kalorienaufnahme kontrollieren.

Diäten die wirken

Es gibt viele verschiedene Diäten, doch sollte man auf eine setzen, die wirklich funktioniert. Es kommt vor allem darauf an, dass man sich eine Diät auswählt, die man Wochen, Monate oder gar unbegrenzt durchhalten kann. Am Ende geht es also darum, die Diät zu finden, die zu einem selbst und zu seinem Lebensstil passt.

 

Teilen


Bachblütenmischung Nr. 51: Abnehmen

Bachblütenmischung Nr. 51 hilft:

  • Sich schneller an neue Verhaltensweisen zu gewöhnen
  • Die guten Vorsätze nicht aus den Augen zu verlieren
  • Während der Diät mehr Selbstdisziplin erlangen
  • Sich entspannter zu fühlen
  • Keine Schuldgefühle mehr zu entwickeln
  • Nicht mehr so schnell gereizt zu sein
  • Man entwickelt die nötige Geduld
  • Sollte es nicht klappen, wird man nicht so schnell aufgeben
Entdecken Sie, wie die Bachblütenmischung Nr. 51 helfen kann
Marie Pure

Weitere Artikel


Umgang mit der Zeitumstellung zur Sommerzeit

Umgang mit der Zeitumstellung zur Sommerzeit

Die Zeitumstellung zur Sommerzeit macht vielen Menschen Probleme. Wie kann man die Uhrumstellung besser verkraften? Lesen Sie dazu diese Tipps!

Den vollständigen Artikel lesen

Fünf einfache Tipps gegen die Zuckersucht

Fünf einfache Tipps gegen die Zuckersucht

Sie sind süchtig nach Zucker und wissen, wie sehr es Ihnen schadet? Lesen Sie in diesem Artikel fünf einfache Tipps gegen die Zuckersucht.

Den vollständigen Artikel lesen

Was tun, wenn die Leidenschaft schwindet

Was tun, wenn die Leidenschaft schwindet?

Warum fühlt man am Beginn einer Beziehung die Schmetterlinge im Bauch, und wie kann man in einer langfristigen Beziehung glücklich bleiben, wenn die Leidenschaft mit der Zeit schwindet?

Den vollständigen Artikel lesen

Anzeichen für das Abrutschen in einen Burnout

Anzeichen für das Abrutschen in einen Burnout

Erfahren Sie, wie man die Anzeichen von Stress erkennt und wie man einen Burnout vermeiden kann.

Den vollständigen Artikel lesen

Was man gegen irrationale Ängste tun kann

Was man gegen irrationale Ängste tun kann

Irrationale Ängste können einen überwältigen und jeden Bereich des Lebens betreffen. Erfahren Sie hier, wie man die Kontrolle über sein Leben zurückgewinnt.

Den vollständigen Artikel lesen

was tun wenn Kinder nicht zur Schule gehen wollen

Was tun wenn Kinder nicht zur Schule gehen wollen?

Was kann man tun, wenn das eigene Kind nicht zur Schule gehen möchte? Falls das auch Ihr Kind bzw. Ihre Kinder betrifft, dann lesen Sie dazu unsere Tipps!

Den vollständigen Artikel lesen

Warum die Rückkehr zur Arbeit so schwer fällt

Warum die Rückkehr zur Arbeit so schwer fällt

Millionen Leute waren in Kurzarbeit und kommen nun wieder zur Arbeit. Andere, die in Heimarbeit waren, müssen nun wieder in ihre Büros. Und manche Tätigkeiten sind einfach verschwunden: Nicht wenige Menschen werden sich einen neuen Job suchen müssen. So wird die Rückkehr zur Arbeit für viele Leute eine grosse Herausforderung.

Den vollständigen Artikel lesen

Damit nicht immer alles schief geht

Damit nicht immer alles schief geht

Haben Sie auch das Gefühl, dass immer alles schief geht? Erfahren Sie hier, wie man aus diesem Kreislauf negativer Gedanken wieder herausfindet. Wer positiv denkt, nimmt die Dinge um sich herum auch positiv auf und wird dadurch möglicherweise auch selbst positiver und optimistischer gestimmt.

Den vollständigen Artikel lesen

Warum es für Veränderungen niemals zu spät ist

Warum es für Veränderungen niemals zu spät ist

Oft denken die Leute, dieses wäre nichts für sie oder sie seien nicht gut genug für jenes. Dabei ist es nie zu spät, sich zu verändern. Hier mehr erfahren!

Den vollständigen Artikel lesen

Wie man andere weniger kritisch beurteilt - und sich selbst!

Wie man andere weniger kritisch beurteilt - und sich selbst!

Verurteilen und kritisieren Sie auch immer alles und jeden, inklusive Ihnen selbst? Fühlen Sie sich hinterher schlecht deswegen? Damit sind Sie nicht alleine! Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie man weniger kritisch sein kann und die Dinge eher akzeptiert, wie sie sind.

Den vollständigen Artikel lesen