Bachblüten und die Erfahrungen mit ihrem Einsatz bei Katzen und Hunden

Immer mehr Tierärzte vertrauen auf die Wirkung von Bachblüten und viele von ihnen haben schon positive Erfahrungen mit dem Einsatz bei Katzen, Hunden oder anderen Haustieren gemacht. Manche setzen Bachblüten auch bei größeren Tieren wie Pferden oder Kühen ein. Nun mag es auf den ersten Blick sicher etwas ungewöhnlich klingen, bei Hunden oder Pferden psychische Erkrankungen zu diagnostizieren. Woher will man schließlich wissen, was der Hund denkt oder warum die Katze oder die Kuh traurig sind - überhaupt stellt sich die Frage, inwieweit Tiere Emotionen empfinden können und wie wir sie verstehen mögen. Es ist einerseits denkbar, dass sie die Gefühle genauso wie wir Menschen empfinden und sie auch ähnlich ausdrücken, zum Beispiel geht man davon aus, dass wenn ein Hund weint, dass er dann traurig ist. Ob das jedoch der Wahrheit entspricht, kann man nur vermuten, endgültige Sicherheit wird uns wohl auch der Hund nicht geben können. Doch es ist anzunehmen, dass Tiere nicht völlig anders „ticken“ als es zum Beispiel wir Menschen tun. Und die Erfahrungen, die man mit dem Einsatz von Bachblüten bei Hunden und Katzen gemacht hat, sprechen ebenfalls dafür.

 

Erfahrungen mit Bachblüten gegen Ängste bei Hunden und Katzen

Über eine der klassischen Einsatzmöglichkeiten der Bachblüten-Therapie, nämlich bei Ängsten, gibt es bereits Erfahrungen bei Katzen und Hunden. Sehr ängstliche Hunde, die ausgelöst durch eine schreckliche Erfahrung in früher Kindheit sich kaum an Menschen heran trauen und diese meiden wo es geht, können mit Bachblüten erfolgreich therapiert werden. Bei Katzen hat man ebenfalls beobachtet, dass man durch die Gabe von Bachblüten ihr Verhalten nachhaltig zum Positiven beeinflussen kann. Allerdings muss man auch klar sagen, dass anders als bei menschlichen Patienten Aussagen zum Sozialverhalten oft schwierig sind und daher nicht so aussagekräftig, wie es normalerweise der Fall ist. Aussagen zum körperlichen Wohlbefinden, zu Puls- und Herzschlag sowie zum Verhalten allgemein sind jedoch durchaus problemlos möglich und anhand dieser Indizien kann man auch Rückschlüsse auf den seelischen Zustand des Tieres ziehen. Und da deuten alle Berichte über den Einsatz von Bachblüten bei Katzen und Hunden auf gute bis sehr gute Erfahrungen hin.

 

Vom Nutzen der Erfahrungen des Einsatzes von Bachblüten bei Hunden und Katzen für den Menschen 

Für uns Menschen bedeuten die Erfahrungen mit dem Einsatz von Bachblüten bei Hunden und Katzen vor allem, dass uns mit unseren tierischen Mitbewohnern oft mehr verbindet als wir annehmen. Denn wenn sich die Heilmethoden ähneln und auch vergleichbar ähnlich wirken, so können wir gar nicht so verschieden sein wie wir es vielleicht gerne manchmal hätten. Und darüber hinaus kann man ebenfalls davon ausgehen, dass auch Tiere seelische Probleme oder Störungen haben können, wenn auch vielleicht nicht in der Form wie bei uns Menschen oder möglicherweise anders ausgeprägt. Aber was uns Menschen hilft kann den Tieren nicht schaden, und das Wissen, das wir über unsere Gesundheit erlangt haben, sollten wir auch unseren tierischen Freunden nicht vorenthalten. Das zumindest zeigen uns die Erfahrungen, die man mit dem Einsatz der Bachblüten bei Katzen und Hunden gemacht hat. 

 

Teilen

Weitere Artikel


Bachblüten und Pferd : Mustard, Oak und Olive

Bachblüten und Pferd : Mustard, Oak und Olive

Bachblüten beim Pferd sind ein natürliches Heilmittel, das völlig frei von Nebenwirkungen ist und somit Ihrem Pferd wieder auf die Sprünge helfen kann.

Den vollständigen Artikel lesen

Natürliche Mittel gegen Angst bei Hunden

Natürliche Mittel gegen Angst bei Hunden

Es gibt so viele natürliche Mittel gegen Angst bei Hunden, dass es durchaus schwierig sein kann, eine geeignete Behandlung für das eigene Haustier zu finden. 

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Katze : ist alles für die Katze?

Bachblüten Katze : ist alles für die Katze?

Viele Menschen, die in der Vergangenheit eine Bachblüten Therapie erfolgreich abgeschlossen haben fragen sich, ob sie die Bachblüten der Katze auch verabreichen können.

Den vollständigen Artikel lesen

Wie kann man ängstliche Hunde erziehen?

Wie kann man ängstliche Hunde erziehen?

Ängstliche Hunde zu erziehen ist nicht immer einfach. Viele Faktoren kommen zusammen, welche die Erziehung ängstlicher Hunde beeinträchtigen können, das sind  unter anderem...

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten und Pferde  : die Wirkung von Agrimony

Bachblüten und Pferde : die Wirkung von Agrimony

Wenn Sie selbst ein Pferd haben, wollen Sie bestimmt auch, dass dieses immer gesund ist. Leider haben auch Pferde ab und an psychische Probleme, die es zu behandeln gilt.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten beim Hund : wirken Bachblüten tatsächlich auch beim Hund?

Bachblüten beim Hund : wirken Bachblüten tatsächlich auch beim Hund?

Diese Frage stellten sich in den letzten Jahren sehr viele Ärzte und Tierärzte und es wurden zahlreiche Tests mit Bachblüten durchgeführt.

Den vollständigen Artikel lesen

Die Behandlung von Trennungsangst bei Hunden

Die Behandlung von Trennungsangst bei Hunden

Viele Hundebesitzer, deren Tier unter Trennungsangst leidet, suchen Rat bei ihrem Tierarzt oder Tiertrainer. Denn Trennungsangst ist in Wirklichkeit ein ziemlich häufiges Phänomen. 

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Hund : Wie lange dauert eine Bachblüten Therapie?

Bachblüten Hund : Wie lange dauert eine Bachblüten Therapie?

Schon seit der englische Arzt die heilende Wirkung, die in verschiedenen Pflanzenteilen steckt festgestellt hat, sind Bachblüten vor allem bei Anhängern natürlicher Medizin sehr gefragt.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten und Pferde : eine gesunde und natürliche Behandlung?

Bachblüten und Pferde : eine gesunde und natürliche Behandlung?

Sind Sie auch ein Pferdeliebhaber? Dann sind Sie wie viele andere auch und wollen bestimmt nur das Beste für Ihre Pferde. 

Den vollständigen Artikel lesen

Wie man Bachblüten bei Pferden einsetzt

Wie man Bachblüten bei Pferden einsetzt

Man kann nicht nur Menschen heilen, sondern es lassen sich auch Bachblüten bei Pferden anwenden. Hier ist das Hauptanwendungsgebiet der Gemütszustand des Pferdes,......

Den vollständigen Artikel lesen

Kostenlose Beratung zu Ihrem Problem?

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Fragen Sie ganz unverbindlich

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht