Hat Ihr Kind zu viel Energie? Machen Sie unseren Test!

Hat Ihr Kind zu viel Energie? Machen Sie unseren Test!
Hat Ihr Kind zu viel Energie

Leben Sie auch im Auge des Sturms? Hat Ihr Kind auch zu viel Energie? Es kann schon eine Herausforderung sein als Eltern mit einem Kind zu leben, das niemals still sitzt. Und es kann auch frustrierend sein, wenn sein Verhalten andere stört. Aber woran erkennt man, ob das Energielevel des Kindes noch normal ist oder nicht? Alle Kinder sind lebhaft und voller Energie, wo liegt die Grenze? Machen Sie unseren Test und finden Sie es heraus!

Wie viele der folgenden Fragen können Sie mit „Ja“ beantworten?

  1. Ihr Kind rennt überall hin, als ob es ständig ein Wettrennen zu gewinnen gäbe.

  2. Ihr Kind hat längst herausgefunden, wie es alle Kindersicherungen öffnen kann, ob Türen, Auto, Verschlüsse usw.

  3. Die Möbel im Kinderzimmer dienen als Sportgeräte. Grosse Regale und hohe Schränke sind keine Hindernisse, weil Ihr Kind ein Ninja-Krieger zu sein glaubt.

  4. Ihr Kind ist laut. Sie müssen Ohrstöpsel tragen, um sich zu schützen und Ihre Nachbarn tun Ihnen leid.

  5. Sobald Ihr Kind Schüsseln und Töpfe sieht, muss es anfangen „Musik“ zu machen.

  6. Beim Einkaufen nutzt Ihr Kind die Gänge als Skatebahnen.

  7. Ihr Kind ist die ungeduldigste Person, die Sie kennen und will niemals abwarten, bis es an der Reihe ist.

  8. Die schlimmsten Wutanfälle, die Sie jemals erlebt haben, macht Ihr eigenes Kind.

  9. Im Flugzeug zu fliegen wäre mit Ihrem Kind eine Bedrohung der Flugsicherheit.

  10. Wenn Ihr Kind nicht regelmässig seine Mahlzeiten bekommt, dreht es durch.

  11. Wenn Sie Ihr Kind bitte, aufzuhören, scheint es ihm nicht zu gelingen.

  12. Nachts schläft Ihr Kind nicht durch.

  13. Im Spiel mit anderen Kindern ist Ihr Kind sehr kontrollierend.

  14. Ihr Kind hat Schwierigkeiten, Freundschaften zu halten.

  15. Ihr Kind ist sehr selbstsicher, andere würden sagen arrogant.

  16. Ihr Kind ist ständig zappelig und unruhig.

  17. Es scheint Ihrem Kind unmöglich zu sein, länger als eine Minute an einem Ort auszuharren.

  18. Ihr Kind ist schnell gelangweilt und springt von einer Idee zur nächsten. Sie bleiben zurück mit der Unordnung und den unbeendeten Dingen.

  19. Ihr Kind hört nie auf zu reden. Es unterbricht Sie ständig und wenn es lernen soll, dann schreit es die Antworten heraus, selbst wenn es sich melden soll oder gebeten wird, zu warten.

  20. Ihr Kind klettert in schwindelerregende Höhen, doch wenn es mal fällt, scheint das Ende der Welt gekommen.

Der Test ist sicher nicht ganz ernst gemeint, doch wenn Sie verstanden haben, was hinter den Fragen steckt, dann fühlen Sie sich vielleicht überwältigt.

Die Sache ist, dass bei solchen energiegeladenen Kindern die Problematik stets vom Standpunkt der Eltern abhängt. Sie haben sicherlich weniger Probleme mit einem lauten Kind als beispielsweise Ihre Nachbarn. Wenn Sie Ihr Kind mit seinen Klassenkameraden vergleichen, wie schneidet es dann ab? Falls Ihr Kind mit seinem Verhalten weder sich selbst noch andere stört, dann ist es vermutlich normal für sein Alter. Sollten Sie dennoch Zweifel haben, dann sprechen Sie am besten mit einem Lehrer oder einem Kinderarzt über Ihre Sorgen.

Teilen


Bachblütenmischung Nr. 55: Zappelphilipp und Konzentrationsdefizit

Bachblütenmischung Nr. 55 hilft:

  • Verbesserte Konzentration
  • Man ist weniger stark hyperaktiv
  • Frustration tritt nicht so schnell ein
  • Bessere Leistungen können erzielt werden
  • Keine impulsiven Reaktionen mehr und man erlangt innere Ruhe
Entdecken Sie, wie die Bachblütenmischung Nr. 55 helfen kann
Marie Pure

Weitere Artikel


Warum es für Veränderungen niemals zu spät ist

Warum es für Veränderungen niemals zu spät ist

Oft denken die Leute, dieses wäre nichts für sie oder sie seien nicht gut genug für jenes. Dabei ist es nie zu spät, sich zu verändern. Hier mehr erfahren!

Den vollständigen Artikel lesen

Anzeichen für das Abrutschen in einen Burnout

Anzeichen für das Abrutschen in einen Burnout

Erfahren Sie, wie man die Anzeichen von Stress erkennt und wie man einen Burnout vermeiden kann.

Den vollständigen Artikel lesen

goede-voornemens

Ein neues Jahr, ein neues Ich

Haben Sie auch gute Vorsätze fürs neue Jahr? Wie kann man seine guten Vorsätze wirklich einhalten? Erfahren Sie mehr darüber in diesem Artikel!

Den vollständigen Artikel lesen

Feuerwerk

Tipps, damit Hunde ihre Angst vor Feuerwerk überwinden können

Mit den Weihnachtsfeiertagen stehen auch bald die Feierlichkeiten zum Jahreswechsel vor der Tür. Wenn Ihr Hund am Silvesterabend auch ängstlich wird und sich vor den Böllern fürchtet, dann gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um seinen Stress zu verringern.

Den vollständigen Artikel lesen

„Bachblüten Information” wird „Mariepure”

„Bachblüten Information” wird „Mariepure”

Nach 25 Jahren in der Welt der Bachblüten haben wir uns gefragt, ob jetzt nicht die Zeit wäre für einen neuen, einen eigenen Namen? Nicht nur wir haben uns weiterentwickelt, auch Sie haben das, zusammen mit dem Vertrauen, welches Sie in uns gesetzt haben. Darum möchten wir uns mit einem eigenen Namen verbinden. Dieser Name ist Mariepure.

Den vollständigen Artikel lesen

7 Anzeichen dafür, dass Ihr Kind Konzentrationsprobleme hat

7 Anzeichen dafür, dass Ihr Kind Konzentrationsprobleme hat

Hat Ihr Kind Probleme damit, sich zu konzentrieren? Kann Ihr Kind auch nicht still sitzen oder bei der Sache bleiben? Hier mehr erfahren!

Den vollständigen Artikel lesen

Verschiedene Typen von ADS/ADHS?

Verschiedene Typen von ADS/ADHS?

ADS/ADHS kann in drei verschiedene Untertypen unterteilt werden, je nachdem, welcher Aspekt bei den Betroffenen überwiegt. 

Den vollständigen Artikel lesen

Ist das das Ende der Welt, so wie wir sie kennen

Ist das das Ende der Welt, so wie wir sie kennen?

Seit dem Ausbruch von COVID-19 haben die Regierungen auf der ganzen Welt beispiellose Maßnahmen getroffen, um die Ausbreitung der Pandemie zu verhindern. Die unglaublich schnell getroffenen Regelungen haben fast alle Bereiche unseres Lebens betroffen.

Den vollständigen Artikel lesen

Umgang mit der Zeitumstellung zur Sommerzeit

Umgang mit der Zeitumstellung zur Sommerzeit

Die Zeitumstellung zur Sommerzeit macht vielen Menschen Probleme. Wie kann man die Uhrumstellung besser verkraften? Lesen Sie dazu diese Tipps!

Den vollständigen Artikel lesen

Damit nicht immer alles schief geht

Damit nicht immer alles schief geht

Haben Sie auch das Gefühl, dass immer alles schief geht? Erfahren Sie hier, wie man aus diesem Kreislauf negativer Gedanken wieder herausfindet. Wer positiv denkt, nimmt die Dinge um sich herum auch positiv auf und wird dadurch möglicherweise auch selbst positiver und optimistischer gestimmt.

Den vollständigen Artikel lesen