Los geht’s! Wie es mit den guten Vorsätzen klappen kann

Los geht’s! Wie es mit den guten Vorsätzen klappen kann
Los geht’s! Wie es mit den guten Vorsätzen klappen kann

Manchmal fühlt es sich an, als seien gute Vorsätze nur dazu da, gebrochen zu werden. Doch schlechte Angewohnheiten abzulegen und durch positive Eigenschaften zu ersetzen ist immer eine gute Idee - und man sollte sie auch umsetzen.

Dabei ist das Problem gar nicht mal unser Willen zum Durchhalten; vielmehr sollten wir uns Dinge vornehmen, die erreichbar sind. Wenn nicht, ist das Scheitern schon vorprogrammiert.

Damit Sie Ihre Vorsätze dieses Mal wirklich erreichen, sollten Sie diese Tipps einmal ausprobieren:

Persönliche Bachblüten-Kombination

Persönliche Bachblüten-Kombination:

  • Personalisierte Zusammenstellung
  • Speziell für Ihre Persönlichkeit und Ihre Beschwerden
  • Tom Vermeersch wählt die Bachblüten persönlich aus
  • Wirkungsvoll und effektiv
Entdecken Sie, wie die Persönliche Bachblüten-Kombination - Wizard helfen kann

1. Keine zu hohen Ziele setzen

Das erste Geheimnis des Erfolges ist es, ein einziges Vorhaben statt mehrerer umzusetzen. Überlegen Sie es sich gut, ob sie es realistischerweise erreichen können, Sie die Zeit dafür haben, um dranzubleiben. Wenn Sie sich vornehmen würden, nie wieder Schokolade zu essen - wie lange soll das gut gehen? Es wäre viel einfacher durchzuhalten, wenn man sich nur eine Tafel pro Woche als Limit setzt.

2. Machen Sie konkrete Vorsätze

Geld zu sparen ist stets eine gute Idee. Doch das klappt am besten, wenn man sein Budget genau plant. So könnte man sich sein Frühstück immer mitbringen und so das Geld in der Kantine sparen. Kleine, klar definierte Ziele sind einfacher umzusetzen.

3. Schreiben Sie Ihre Vorhaben auf

Wer sich seine guten Vorsätze aufschreibt, macht sie damit verbindlicher und kann sie so leichter einhalten. Ein Tagebuch zu führen kann helfen, Verhaltensmuster und Gedanken zu identifizieren, die einen von der Umsetzung abhalten.

4. Sprechen Sie über Ihre Vorsätze

Anderen von seinen guten Vorsätzen zu erzählen macht es schwerer, aufzugeben. Sprechen  Sie mit anderen über Ihre Vorhaben und bitten Sie Ihre Mitmenschen, sich regelmässig nach Ihren Fortschritten zu erkundigen. Noch besser ist es, mit einem Freund oder einer Freundin das gleiche Vorhaben gemeinsam umzusetzen.

5. Vergewissern Sie sich regelmässig Ihrer Ziele

Pausieren Sie ein paar Mal im Jahr, um Ihre Ziele neu zu bewerten. Falls sie unerreichbar werden, dann setzen Sie sich neue, die sich besser mit Ihrem Lebensstil kombinieren lassen. Erzählen Sie anderen von Ihrer veränderten Sichtweise, damit Ihre Mitmenschen Sie weiterhin unterstützen können.

6. Freuen Sie sich über kleine Erfolge

Schielen Sie nicht immer nur auf das Erreichen der Ziellinie, sondern wertschätzen Sie auch die Erfolge auf dem Weg dahin. Wenn Sie 15 kg abnehmen wollen, zählt nicht nur das Endziel. Notieren Sie Ihre Zwischenerfolge und belohnen Sie sich für jedes Kilo weniger.

7. Falls Sie scheitern, sind Sie nicht alleine!

Fast jeder scheitert hin und wieder an seinen guten Vorsätzen. Falls es Ihnen auch passiert, dann lassen Sie den Kopf nicht hängen. Es kommt auf Sie an, wie Sie mit dem Rückschlag umgehen. Verschwenden Sie keine Zeit mit Schuldgefühlen, geben Sie nicht auf! Überlegen Sie sich, was dazu geführt hat und vermeiden Sie diesen Fehler in der Zukunft. Danach machen Sie einfach weiter.

8. Bleiben Sie bei bewährten Methoden

Sobald man das neue Verhalten als „normal“ zu empfinden beginnt, riskiert man in alte Gewohnheiten abzurutschen. In diesen Momenten ist man am ehesten gefährdet. Wer monatelang keine Zigarette mehr geraucht hat, fühlt sich sicher. Doch man sollte genau diesen Trugschluss vermeiden. Oder wenn eine strikte Diät zum neuen Gewicht geführt hat, darf man diese nicht aufgeben. Bewährte Methoden aufzugeben heisst, dass man seine Erfolge gefährdet. Was Ihnen geholfen hat, sollten Sie beibehalten.

9. Glauben Sie an sich selbst und Ihre Fähigkeiten

Wenn Sie an sich glauben, dann stärkt Ihr Selbstvertrauen Ihre Erfolgsaussichten. Manche Menschen nehmen sich keine guten Vorsätze mehr für das neue Jahr vor, da sie nicht daran glauben, sie umzusetzen. Doch je mehr man selber daran glaubt, umso eher klappt es auch. 

Gedanken zum Schluss

Wenn Sie manchmal an sich zweifeln, dann geben Sie nicht auf. Fassen Sie sich Ihre Vorsätze lieber neu, damit Sie diese auch erreichen können. Statt grosser Vorhaben sollten Sie sich lieber kleinere Ziele setzen, die erreichbar sind. Die Bachblütenmischung Nr. 44 kann auch helfen: Sie besteht aus reinen Bachblütenessenzen, die das Selbstvertrauen stärken und das Selbstbild fördern.

Sobald Sie es geschafft haben, die guten Vorsätze umzusetzen, dann ist es Zeit zum Feiern! Sie können stolz auf sich sein! Doch geben Sie dann nicht auf. Ob es ums Rauchen, die Essgewohnheiten oder Sport machen geht, bauen Sie auf Ihren Zielen auf und behalten Sie den neuen Lebensstil für die kommenden Jahre bei.


Quellen:

https://www.nytimes.com/guides/smarterliving/resolution-ideas

https://blog.mindvalley.com/importance-of-self-belief/

Teilen
Marie Pure

Weitere Artikel


5 Anzeichen einer narzisstischen Störung

5 Anzeichen einer narzisstischen Störung

Über das Wort Narzissmus wird in letzter Zeit häufiger gesprochen, doch was heißt das eigentlich? Man benutzt es, um besonders ichbezogene und eitle Personen zu beschreiben. Doch dabei geht es nicht Selbstliebe.

Den vollständigen Artikel lesen

Weniger tun und weniger haben - trotzdem glücklicher sein

Weniger tun und weniger haben - trotzdem glücklicher sein?

Wie kann man weniger arbeiten, weniger besitzen und dennoch glücklicher sein? Haben Sie schon einmal überlegt, wie Sie weniger in Ihrem Leben tun könnten und es trotzdem genießen würden?

Den vollständigen Artikel lesen

Fühlen Sie sich deprimiert

Fühlen Sie sich deprimiert?

Welche Gründe können dazu führen, dass man deprimiert ist? Und wie kann es wieder besser werden?

Den vollständigen Artikel lesen

Wie man im Herbst entgiften kann

Wie man im Herbst entgiften kann

Ständig nur im Hamsterrad? Ermüdet vom Alltag? Wird es Zeit, das Leben zu entgiften? Lesen Sie unsere Tipps zur Entgiftung im Herbst!

Den vollständigen Artikel lesen

10 Tipps zum Ausbruch aus der täglichen Routine

10 Tipps zum Ausbruch aus der täglichen Routine

Ist Ihr Leben eintönig und langweilig geworden? Durchbrechen Sie die Monotonie mit unseren 10 Tipps und machen Sie Schluss mit der Routine im Alltag!

Den vollständigen Artikel lesen

Sind Sie gesund Der Selbsttest

Sind Sie gesund? Der Selbsttest

Gesund zu bleiben wenn wir älter werden, das ist uns sehr wichtig. Sind Sie gesund? Machen Sie den Selbsttest und erfahren Sie, worauf man achten muss!

Den vollständigen Artikel lesen

Was sollte man loswerden, um glücklicher zu sein

Was sollte man loswerden, um glücklicher zu sein?

Haben Sie auch die quälenden Gedanken, dass Sie nur glücklicher werden können, wenn dies wahr wäre oder Sie jenes tun könnten? Was sollte man aus seinem Leben loswerden, um glücklicher zu sein?

Den vollständigen Artikel lesen

Schluss mit den schlechten Angewohnheiten – Aber wie

Schluss mit den schlechten Angewohnheiten – Aber wie?

Schlechte Angewohnheiten kosten uns Zeit und Energie. Sie stören unseren Alltag, riskieren unsere Gesundheit und halten uns davon ab, unsere Ziele zu erreichen. Also warum überhaupt tun wir uns das an? Und was kann man tun, um Schluss mit seinen schlechten Angewohnheiten zu machen?

Den vollständigen Artikel lesen

Frühlingsanfang Ein frischer Neustart

Frühlingsanfang: Ein frischer Neustart

Für viele Menschen ist der Frühlingsanfang ein guter Zeitpunkt für Neuerungen und Veränderungen im Leben. Erfahren Sie hier mehr darüber!

Den vollständigen Artikel lesen

Ist Depression nicht nur ein Modewort für Niedergeschlagenheit

Ist Depression nicht nur ein Modewort für Niedergeschlagenheit?

Mentale Gesundheitsprobleme wie Depressionen oder Ängste betreffen jeden sechsten  Menschen früher oder später im Leben. Obwohl diese Probleme somit recht weit verbreitet sind, warten die Betroffenen oft Monate oder gar Jahre, bis sie sich endlich Hilfe suchen.

Den vollständigen Artikel lesen

Kostenlose Beratung zu Ihrem Problem?

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Fragen Sie ganz unverbindlich

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht