Bachblüten Hund : über Bachblüten bei Hunden

Bachblüten sind dem Menschen nun schon seit über 70 Jahren bekannt. Schon in den frühen 30er Jahren erforschte der englische Arzt Dr. Edward Bach die verschiedensten Pflanzen und stellte fest, dass Teile von bestimmten Pflanzen (sowohl Bäume als auch Sträucher) eine heilende Wirkung auf den Menschen haben. Wenig später hatte er eine vollständige Liste erstellt, die wir heute als die 36 Bachblüten kennen.

 

Im Laufe der Jahre stellten andere Ärzte weitere Versuchungen an, die auf dem Wissen Bach's aufgebaut waren und sie beschäftigten sich auch mit dem Thema Bachblüten Hund. Das Ergebnis dieser Untersuchungen war, dass Bachblüten beim Hund genauso gut funktionieren wie bei Menschen. Die Therapie mit Bachblüten ist gerade bei Menschen, die chemische Produkte ablehen sehr stark verbreitet und wenn man Nachforschungen anstellt, merkt man schnell, dass tausende Menschen stark auf Bachblüten vertrauen.

 

Wenn Sie Bachblüten dem Hund verabreichen wollen, müssen Sie zuerst wissen, was dem Hund genau fehlt. Bei Menschen ist dies in der Regel sehr einfach herauszufinden, indem man mit dem Erkrankten kommuniziert. Bei Hunden ist die ganze Sache schon schwieriger und man sollte sich unbedingt die Meinung von jemandem einholen, der sich sehr gut mit den Verhaltensweisen von Hunden auskennt.

 

Ein Tierarzt kann Ihnen in der Regel genau sagen, was dem Hund fehlt bzw. was ihn bedrückt. Hunde haben dieselben Emotionen wie Menschen und es gilt, diese Emotionen zu erkennen, um mit der entsprechenden Bachblüte beim Hund, diesen negativen Emotionen entgegen zu wirken. Wenn ein Hund beispielsweise ein äußerst aggressives Verhalten aufweist, das Sie so nicht bei Ihrem Hund kennen, ist dies ein seelisches Problem beim Hund, das durch die Bachblüte Beech behandelt werden kann.

 

Andere Hunde suchen sehr nach Aufmerksamkeit und diese seelische Fehlkonstellation kann durch die Bachblüte Agrimony wieder in das natürliche Gleichgewicht gebracht werden. Natürlich kann man auch die verschiedenen Bachblüten miteinander kombinieren, so wie es Dr. Bach schon mit den Bachblüten Rescue Tropfen gemacht hat. Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus 5 bekannten Bachblüten, die eine schnelle Hilfe liefern sollen.

 

Beachten Sie bitte, dass Bachblüten ein 100% natürliches Produkt sind und völlig frei von jeglichen chemischen Zusätzen sind. Daher können Bachblüten bei Hunden, Katzen, Vögeln und allen anderen beliebten Haustieren verwendet werden ohne dass man sich sorgen muss, dem Tier eventuell Schaden zuzufügen. Man sollte allerdings bedenken, dass auch Bachblüten, obwohl sie ein wahres Wundermittel der Natur sind, auch seine Zeit brauchen, bis der gewünschte Effekt eintrifft. Bachblüten beim Hund wirken nicht von heute auf Morgen und man sollte schon geduldig sein.

 

Dafür wirken Bachblüten bei Hund, Katze und auch Mensch nachhaltig, das heißt, dass wenn das gewünschte Ergebnis einmal erreicht wurde, dies jahrelang so bleiben wird. Dies ist der Grund warum viele, die Kraft der Bachblüten bevorzugen anstatt die chemisch erstellen Medikamente, die oft nur kurzfristig wirken und eine ganze Reihen von Nebenwirkungen haben können.

 

Lassen Sie sich einfach von einem Arzt, der sich auf Naturheilverfahren spezialisiert hat, über das Thema Bachblüten Hund informieren. Diese kennen sich aus und können Ihnen die richtige Bachblüten für den Hund empfehlen.

 

Teilen

Weitere Artikel


Bachblüten und Pferde  : die Wirkung von Agrimony

Bachblüten und Pferde : die Wirkung von Agrimony

Wenn Sie selbst ein Pferd haben, wollen Sie bestimmt auch, dass dieses immer gesund ist. Leider haben auch Pferde ab und an psychische Probleme, die es zu behandeln gilt.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten und Katze : kann man Fehler bei der Verabreichung machen?

Bachblüten und Katze : kann man Fehler bei der Verabreichung machen?

Sie wollen Bachblüten Ihrer Katze verabreichen und haben noch etwas Angst, dass Sie Fehler machen können? Dieses Problem haben viele und in diesem Artikel lernen Sie die Fehler kennen,....

Den vollständigen Artikel lesen

Die Behandlung von Trennungsangst bei Hunden

Die Behandlung von Trennungsangst bei Hunden

Viele Hundebesitzer, deren Tier unter Trennungsangst leidet, suchen Rat bei ihrem Tierarzt oder Tiertrainer. Denn Trennungsangst ist in Wirklichkeit ein ziemlich häufiges Phänomen. 

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten für Pferde : die Notfalltropfen für schnelle Hilfe

Bachblüten für Pferde : die Notfalltropfen für schnelle Hilfe

Bachblüten sind nun schon seit über 60 Jahren eines der beliebtesten natürlichen Heilmittel in Deutschland. Das gute ist, dass Bachblüten Pferde, Hunde und auch Katzen heilen können. 

Den vollständigen Artikel lesen

Tipps zur Angstbehandlung bei Katzen

Tipps zur Angstbehandlung bei Katzen

 Um die beste Angstbehandlung für Katzen für Ihr eigenes Haustier herausfinden zu können, ist es wichtig, die Gründe für das Unwohlsein zu kennen.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten beim Hund : wirken Bachblüten tatsächlich auch beim Hund?

Bachblüten beim Hund : wirken Bachblüten tatsächlich auch beim Hund?

Diese Frage stellten sich in den letzten Jahren sehr viele Ärzte und Tierärzte und es wurden zahlreiche Tests mit Bachblüten durchgeführt.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten beim Hund : 5 wichtige Bachblüten, die jeder Hundebesitzer kennen sollte

Bachblüten beim Hund : 5 wichtige Bachblüten, die jeder Hundebesitzer kennen sollte

Dass Bachblüten eine sagenhafte Wirkung bei Menschen haben ist vielen Homöopathen und Arzten bereits geläufig und sie versuchen immer, so fern möglich die Seele des Menschen mit Bachblüten zu heilen.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten für Hunde : 4 Methoden wie Ihr Hund die richtige Bachblüte selbst finden kann!

Bachblüten für Hunde : 4 Methoden wie Ihr Hund die richtige Bachblüte selbst finden kann!

Immer mehr Menschen vertrauen auf die heilenden Kräfte von Bachblüten und wollen nun auch ihren Hund auf diese sanfte und natürliche Weise heilen.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten für Pferde : Fehler, die Sie vermeiden sollten

Bachblüten für Pferde : Fehler, die Sie vermeiden sollten

Wenn Sie Bachblüten Pferden verabreichen wollen, sollten Sie immer ein paar Dinge beachten und Fehler vermeiden.

Den vollständigen Artikel lesen

Anzeichen von Angst bei Katzen - Was tun?

Anzeichen von Angst bei Katzen - Was tun?

Anzeichen von Angst bei Katzen können viele verschiedene Ursachen haben. Katzen sind emotional sehr empfindliche Lebewesen, so wie Menschen auch. 

Den vollständigen Artikel lesen

Kostenlose Beratung zu Ihrem Problem?

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Fragen Sie ganz unverbindlich

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht