Bachblüten: Omas Mittel gegen innere Unruhe und fehlende Ausgeglichenheit

Bachblüten: Omas Mittel gegen innere Unruhe und fehlende Ausgeglichenheit

Bachblüten sind seit jeher ein bewährtes Hausmittel gegen innere Unruhe. Schon unsere Großeltern vertrauten auf die natürliche Wirkung der von Dr. Edward Bach entdeckten Blüten und ihrer sanften Heilweise. So haben sie sich im Laufe des vergangenen Jahrhunderts als gute Alternative zu homöopathischen Behandlungsmethoden etablieren können und sind auch heutzutage für viele Menschen ein beliebtes Mittel zur natürlichen Behandlung von seelischen Beschwerden und Problemen. Gerade bei innerer Unruhe werden Bachblüten besonders häufig eingesetzt.

 

Innere Unruhe mit der Bachblüten-Therapie angehen

Bachblüten gehen die innere Unruhe dort an, wo ihre Ursachen liegen, nämlich in der Psyche des Betroffenen. Indem sie negative empfundene Emotionen auf sanfte Art und Weise langsam ausgleichen und so zum Beispiel bei jemandem, der häufig nervös ist und sich schnell aus dem inneren Gleichgewicht bringen lässt, diese Emotionen zu besänftigen helfen. Weil die Gefühle und Probleme nicht unterdrückt oder verdrängt, sondern auf natürliche Weise behandelt werden, sind die Erfolge dieser Therapie meist dauerhafter und nachhaltiger als bei anderen Behandlungsansätzen. Die Gefahr, dass sich die psychischen Probleme ausweiten oder verstärken wird so ebenso  ausgeschlossen wie das häufig anzutreffende Phänomen, dass sich seelische Beschwerden bis zu körperlichen Krankheiten ausweiten können. Bei fast allen psychischen Problemen und Beschwerden ist es nämlich wichtig, sich frühzeitig Hilfe und Rat zu holen, damit sie sich weder ausweiten, noch verstärken können. Die Therapie mit Bachblüten ist da ein guter Ansatz und hat besonders bei Problemen wie innerer Unruhe oder Unausgeglichenheit schon vielfach seine Wirkungsweise unter Beweis gestellt.

 

Von innerer Unruhe mit Bachblüten zu mehr Ausgeglichenheit

Wenn innere Unruhe nicht mit Bachblüten behandelt wird, sind die Folgen für jeden Einzelnen verschieden. Manche Menschen bekommen feuchte Hände und fangen grundlos an zu schwitzen, andere neigen dazu, einen Kloß im Hals zu verspüren und können manchmal kein Wort mehr zu Stande bringen. Gerade im Berufsleben passieren dann oft Fehler oder es kann zu Unfällen kommen. Und auch im Privatleben können die Folgen von Anspannung und fehlender Ausgeglichenheit spürbar werden, meistens leiden auch die engsten Familienangehörigen darunter. Es gibt also eine ganze Reihe von guten Gründen, sich in solchen Fällen Rat und Hilfe zu holen und nicht zu lange zu zögern, damit die Folgen nicht allzu gravierend werden. Mit einer natürlichen Heilmethode, wie sie die Bachblüten-Therapie bietet, kann man dem wirksam entgegen wirken und wird schon nach wenigen Tagen oder Wochen merken, dass es einem deutlich besser geht. Langsam und allmählich wird die innere Unruhe aus einem weichen und man wird durch die Bachblüten ausgeglichener und geduldiger.

 

Bachblüten helfen nicht nur bei innerer Unruhe

Neben der Behandlung von Nervosität, Anspannung und innerer Unruhe gibt es eine ganze Reihe weiterer Beschwerden, die mit Bachblüten gut behandelt werden können. Denn unsere Großeltern haben bei vielen psychischen Beschwerden auf die heilende Wirkung von Bachblüten vertraut. In der heutigen Zeit, wo Nebenwirkungen mittlerweile für viele selbstverständlich geworden sind, kehren immer mehr Menschen zu den zu 100 Prozent natürlichen und absolut verträglichen Heilmethoden zurück. Ob bei Angstzuständen, Schlaflosigkeit, Problemen während der Pubertät oder eben gesteigerter Nervosität und innerer Unruhe: Bachblüten sind ein bewährtes Heilmittel, das schon unsere Großeltern kannten.
 

Teilen
Marie Pure

Weitere Artikel


Bachblüten: Pur einnehmen oder lieber in Wasser verdünnt?

Bachblüten: Pur einnehmen oder lieber in Wasser verdünnt?

Ob man Bachblüten lieber pur einnehmen sollte oder sie in Wasser oder ein Getränk auflöst, ist mit Hinblick auf die Wirkung absolut unerheblich.

Den vollständigen Artikel lesen

Gegen Anspannung helfen Bachblüten

Gegen Anspannung helfen Bachblüten

Bachblüten sind ein bewährtes Mittel bei Anspannung und Stress. Ihr Erfinder Dr. Edward Bach hat bei ihrer Entdeckung schnell gemerkt, ....

Den vollständigen Artikel lesen

Gegen ständiges Grübeln helfen Bachblüten

Gegen ständiges Grübeln helfen Bachblüten

Ohne die richtige Therapie, zum Beispiel mit Bachblüten, kommt bei manchen Menschen der Kopf einfach nicht zur Ruhe, sie grübeln ständig über alles und jeden nach.

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten gegen Ruhelosigkeit und Nervosität

Bachblüten gegen Ruhelosigkeit und Nervosität

Ruhelosigkeit ist häufig Ausdruck einer leichten seelischen Störung, die mit Bachblüten schonend und natürlich behandelt werden kann. 

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Fragebogen für Kinder?

Bachblüten Fragebogen für Kinder?

Viele von Ihnen kennen bestimmt den Bachblüten Fragebogen oder haben zumindest schon mal etwas davon gehört. Dieser Fragebogen soll es einfacher machen, ....

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Einnahme : Überdosierung ist nicht möglich

Bachblüten Einnahme : Überdosierung ist nicht möglich

Die Bachblüten Einnahme ist ein Thema, über das sich viele zuerst informieren wollen, bevor sie damit beginnen sich oder ihren Kindern Bachblüten zu verabreichen.

Den vollständigen Artikel lesen

Eine reine Seele mit Bachblüten

Eine reine Seele mit Bachblüten

Bachblüten wurden in England entdeckt. Damals befasste sich der bekannte Arzt Herr Dr. Edward Bach mit diesen Blüten. 

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Einnahme : gibt es nur die Wasserglasmethode?

Bachblüten Einnahme : gibt es nur die Wasserglasmethode?

Bachblüten erfreuen sich in den letzten Jahren stetiger Beliebtheit. Zwar wurden die heilenden Wirkungen der Bachblüten schon in den 30er Jahren entdeckt, ....

Den vollständigen Artikel lesen

Bachblüten Globuli : das Wundermittel ohne Alkohol

Bachblüten Globuli : das Wundermittel ohne Alkohol

Schon seit langer Zeit sind in der Naturheilpraktik Bachblüten ein sehr beliebtes Mittel. Dies liegt daran, dass es sich hierbei um ein völlig natürliches Produkt handelt und keine ....

Den vollständigen Artikel lesen

Wer war Edward Bach?

Wer war Edward Bach?

Dass die Bachblüten nach ihrem Erfinder und Namensgeber, dem englischen Arzt Dr. Bach benannt wurden, wissen vermutlich schon die meisten Leute. 

Den vollständigen Artikel lesen