Hindern Sie sich selbst daran, glücklich zu sein?

Hindern Sie sich selbst daran, glücklich zu sein?
Hindern Sie sich selbst daran, glücklich zu sein

Sie kennen vermutlich das Zitat von Reinhold Niebuhr, dem amerikanischen Theologen und Ethiker, der sagte: „Gott gab mir die Gelassenheit, die Dinge zu akzeptieren, die ich nicht ändern kann; den Mut jene zu ändern, die ich kann und die Weisheit, den Unterschied zu erkennen.“

Dabei geht es um den Wunsch, das eigene Glücklichsein zu erhalten. Oft hindern wir uns selbst daran, glücklich zu sein, und in diesem Artikel schauen wir uns an, wie das geht.

Wie sich selber daran hindern, glücklich zu sein

Sie hören auf die negative Stimme in Ihrem Kopf

Wir alle haben eine verstörende, negative innere Stimme in unserem Kopf. Sie sagt uns „du bist nicht gut/hübsch/reich/beliebt/klug genug“. Erkennen Sie das wieder? Es ist Ihre innere Stimme, die Sie beschützen soll. Doch wenn man älter wird, kann sich die Stimme in einen selbst verwandeln, und raubt einem das Vertrauen darin, Dinge schaffen zu können.

Was kann man dagegen tun? Hören Sie Ihrer inneren Stimme zu und versuchen Sie, rational darüber nachzudenken. Ist es die Wahrheit? Sind es nur projizierte innere Ängste? Sie haben jedes Recht dazu, die innere Stimme niederzumachen, und etwas Neues zu probieren – etwas, das Sie glücklich macht.

Aufschieberitis ist Ihr Feind

Sie tun sich selbst keinen Gefallen damit, wenn Sie alles immer auf Morgen verschieben, anstatt es heute zu erledigen. Wenn Sie etwas aufschieben, und Zeit verschwenden, in der Sie etwas tun könnten, dann ist das eine Lose-Lose-Situation. Tun Sie was Sie müssen, sobald Sie es können – und Sie haben mehr Zeit für die Dinge, die Ihnen wirklich Spass machen. Wenn Sie sich bei dem Gedanken an eine Aufgabe unwohl fühlen, dann kanalisieren Sie Ihr Unbehagen in eine positive Handlung, um den Vorgang zu beschleunigen. Denken Sie daran, Ihr Leben sollte im Vorwärtsmodus laufen und nicht ständig auf „Pause“ gestellt sein.

Sie sind ein Kontrollfreak

Wenn Sie jemand sind, der gerne alles kontrolliert, oder alles immer „genau so“ gemacht werden muss, dann hindern Sie sich selbst daran, glücklich zu sein. Selbstkontrolle gibt einem Sicherheit, ja, doch es bremst Ihre Kreativität und Ihre Fähigkeit, Dinge „einfach so“ zu machen. Lassen Sie Routine und Strenge beiseite und probieren Sie etwas Neues. Seien Sie flexibel und sagen Sie ja zu neuen Erfahrungen.

Sie sind unglücklich und geben anderen die Schuld dafür

Ihr Glücklichsein hängt nur von Ihnen ab – ganz einfach. Im Leben treffen wir andere Menschen, doch wir sind selbst für unser Schicksal verantwortlich. Meistens ist es unerheblich, warum man in einer schlechten Situation steckt und wer dafür verantwortlich ist. Sie müssen sich selbst um sich kümmern. Stehen Sie auf und übernehmen Sie Verantwortung für Ihr Leben, und schaffen Sie sich die Zukunft, die Sie sich wünschen.

Sie haben Angst vor Unbekanntem

Angst vor dem Unbekannten ist ein typisches Problem und einer der häufigsten Gründe, die einen selbst daran hindern, glücklich zu sein. Sie können bleiben wo Sie sind, und einfach weiter vor sich hin leben, doch solange Sie nicht einen Riesenschritt ins Unbekannte wagen, werden Sie nie erfahren, ob das Gras dort wirklich grüner ist – oder nicht. Fordern Sie das Glück heraus, man wächst daran als Persönlichkeit.

Sie machen sich zu viele Sorgen darüber, was andere denken

Sich darauf zu versteifen, was andere denken, bremst das eigene  Glück. Warum sollte deren Denken Ihr Leben beeinflussen? Wir alle möchten gemocht werden und anderen imponieren, doch manchmal braucht man es gar nicht erst zu versuchen. Denken Sie an sich selbst! Es ist egal, was die anderen sagen oder wer die anderen sind, Sie sind die wichtigste Person in Ihrem Leben.

Sie vergleichen sich mit anderen

Aus demselben Grund sollten Sie sich nicht mit anderen vergleichen. Wie jemand anderes sein Leben lebt, ist das sein Problem und Sie können das weder beurteilen noch vergleichen. Sie gehen Ihren eigenen Weg. Die Hindernisse, Herausforderungen und Gelegenheiten, die Sie erleben, sind einzigartig und machen den Menschen aus Ihnen, der Sie sind. Wir sind alle individuelle Wesen und sollten uns nicht gegenseitig kopieren. Sie wissen nie, was in den anderen Leuten hinter der Fassade vorgeht, also konzentrieren Sie sich auf Ihr eigenes Leben und Ihr eigenes Glück.

Sie haben Angst zu scheitern

Wir fühlen uns unsicher, wenn wir scheitern oder denken, wir würden scheitern, und entwickeln Vermeidungsstrategien. Doch man kann nichts Neues lernen, solange man nicht das erste Mal gescheitert ist, oder die ersten Male. Sie haben beim ersten Versuch Ihre Schnürsenkel auch nicht richtig binden können, oder? Ihr erstes Bild war bestimmt auch kein Meisterwerk. Wer nie probiert, nie scheitert, wird immer stagnieren und niemals ein neues Glück finden.

Sie schätzen nicht die kleinen Dinge im Leben

Manchmal sind wir so beschäftigt, unsere Ziele zu erreichen, dass wir vergessen, die kleinen Dinge zu genießen, die das Leben bietet. Ein sonniger Tag, ein Spaziergang am Meer, ein gutes Essen mit Freunden, ein gutes Buch und anderes. Immer nach unseren Langzeitzielen zu streben kann uns überfordern und ablenken. Es ist Zeit, anzuhalten und die Kleinigkeiten zu bemerken, die unser Leben schöner machen. Halten Sie inne und riechen Sie den Kaffeeduft!


Marie Pure

Weitere Artikel


Wann man lieber „Nein!“ sagen sollte

Wann man lieber „Nein!“ sagen sollte

Oft ist es schwer, etwas abzulehnen, doch manche Menschen machen das nie. Also wann sollte man lieber „Nein!“ sagen und wann nicht?

Den vollständigen Artikel lesen

Wie man im Herbst entgiften kann

Wie man im Herbst entgiften kann

Ständig nur im Hamsterrad? Ermüdet vom Alltag? Wird es Zeit, das Leben zu entgiften? Lesen Sie unsere Tipps zur Entgiftung im Herbst!

Den vollständigen Artikel lesen

Was sollte man loswerden, um glücklicher zu sein

Was sollte man loswerden, um glücklicher zu sein?

Haben Sie auch die quälenden Gedanken, dass Sie nur glücklicher werden können, wenn dies wahr wäre oder Sie jenes tun könnten? Was sollte man aus seinem Leben loswerden, um glücklicher zu sein?

Den vollständigen Artikel lesen

Warum ein Leben ohne Herausforderungen nicht erfüllend ist

Warum ein Leben ohne Herausforderungen nicht erfüllend ist

Stress kann gut und schlecht sein, es kommt immer auf die Herangehensweise an. Doch zu viel Stress kann gefährlich werden. Hier mehr über Stress erfahren!

Den vollständigen Artikel lesen

Die 5 sinnlosesten Gründe, um an sich selbst zu zweifeln

Die 5 sinnlosesten Gründe, um an sich selbst zu zweifeln

Es passiert uns immer wieder: wir zweifeln an uns selbst. Wir machen uns Sorgen um Entscheidungen und um die Zukunft und was diese bringen mag. Manchmal haben wir einfach das Gefühl, nicht gut genug zu sein.

Den vollständigen Artikel lesen

Fühlen Sie sich deprimiert

Fühlen Sie sich deprimiert?

Welche Gründe können dazu führen, dass man deprimiert ist? Und wie kann es wieder besser werden?

Den vollständigen Artikel lesen

Top 10 der Angewohnheiten, die das Altern aufhalten können

Top 10 der Angewohnheiten, die das Altern aufhalten können

Ob das Färben der Haare oder das Weissen der Zähne: Viele Kosmetiktipps zielen darauf ab, jünger auszusehen. Doch es gibt auch ein paar Dinge, welche den Alterungsprozess verlangsamen können oder sogar umdrehen.

Den vollständigen Artikel lesen

Warum die Rückkehr zur Arbeit so schwer fällt

Warum die Rückkehr zur Arbeit so schwer fällt

Millionen Leute waren in Kurzarbeit und kommen nun wieder zur Arbeit. Andere, die in Heimarbeit waren, müssen nun wieder in ihre Büros. Und manche Tätigkeiten sind einfach verschwunden: Nicht wenige Menschen werden sich einen neuen Job suchen müssen. So wird die Rückkehr zur Arbeit für viele Leute eine grosse Herausforderung.

Den vollständigen Artikel lesen

Beruhigen Sie Ihren Kopf

Beruhigen Sie Ihren Kopf

Ist es möglich innere Ruhe zu finden, wenn man einen gestressten Kopf hat? Es braucht viel Übung. Tipps wie Sie Ihren Kopf beruhigen finden Sie hier.

Den vollständigen Artikel lesen

Ich will nicht!

Ich will nicht!

Motivation ist ein treuloser Begleiter – an manchen Tagen kann man sich einfach zu nichts aufraffen. Doch wenn man seine Arbeit nicht erledigt, führt das zu Stress, Frustration und Schuldgefühlen. Wenn man nur mit der Aufschieberitis Schluss machen könnte und einfach anfangen – wie viel glücklicher und produktiver wäre das Leben!

Den vollständigen Artikel lesen

Kostenlose Beratung zu Ihrem Problem?

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Fragen Sie ganz unverbindlich

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht