Die Katze wäre mit der Reiterin ins Orbit geschossen worden

(5/5) - Bachblütenmischung Nr. 120
Une

Hallo und danke für die schnelle Antwort (schneller als meine ;-)) Wie ich Ihnen schon schrieb, geht es der Stute Une schon besser, seit der Behandlung mit der Bachblütenmischung Nr. 120. Sie ist nach wie vor lebhaft und ein Wirbelwind. Wir mussten drei Wochen warten, bis die Wirkung begann. Seitdem gehorcht sie besser beim Arbeiten und die Aufregung ist nichts mehr im Vergleich zu früher.

Wir müssen sie immer noch beim Wettkampf ausprobieren. Sie kann es nicht leiden, wenn ihr die anderen Pferde beim Galoppieren in der Koppel zu nahe kommen, und auf dem Platz ist es ein Aufstand. Manchmal traut sie sich nicht an die Jury heran (dank der Mikrofone und der Musik) und wenn dann noch ein Hindernis neben einem Lautsprecher auftaucht, dann dreht sie wieder um. Eugenie, ihre Reiterin, hat ihr ein paar Ohrstöpsel eingesetzt und seit dem Ende der letzten Saison ist es besser geworden.

Beim Hindernislauf gibt sie uns das Gefühl, sie würde nicht mehr ihrer Reiterin gehorchen, sich nicht auf ihre Aufgaben konzentrieren und nicht mehr springen, sondern will so schnell wie möglich an den Balken vorbeikommen.

Zurück zu den positiven Dingen an der Behandlung mit der Mischung Nr. 120. Früher konnten wir sie nicht satteln, sie richtete sich grundlos auf. Ich muss dazu sagen, dass sie an einer Wunde operiert wurde, als sie noch jünger war, wegen einer beidseitigen Ovariektomie Anfang 1026, da ihr Hormonspiegel zu hoch war. Manchmal waren es die Eierstöcke (wenn man Bauchschmerzen hat, will man bestimmt nicht springen) und obendrein taten ihr die Zügel weh. Armes Mädchen, sie hatte viele Probleme. Seit die Schmerzen weg sind, geht es mit ihr aufwärts und dank Ihrer Behandlung wird sie ruhiger. Sie frisst besser, hat keine Magenschmerzen mehr und obwohl sie durch den Stress immer viele Koliken hatte, sind die seit der Behandlung kein Thema mehr.

Ich habe keine aktuellen Fotos aus dem Stall, doch ich schicke Ihnen eines mit einer kleinen Katze, die sich immer auf sie gelegt hatte, wenn wir uns nach der Arbeit unterhalten hatten. Vor ein paar Monaten noch wäre diese Katze zusammen mit der Reiterin ins Orbit geschossen worden… Beim Training kam die kleine Katze zum Streicheln an, ich hielt sie in meinen Armen während ich mich neben einem Hindernis unterhielt, doch plötzlich kam es ihr in den Sinn, von dort auf die Hürde zu springen und danach auf die Stute rauf. Wir waren alle überrascht und hielten den Atem an, doch nichts passierte.

Falls ich etwas zu Unes Verhalten vergessen habe oder Sie noch ein paar Details wissen möchten, antworte ich Ihnen gerne. Meine ganze Hoffnung richtet sich auf den Wettkampf. Ich bin sehr zuversichtlich.

Bis bald!

Grüsse,
Genevieve


Teilen

Bachblütenmischung Nr. 120: Stress bei Pferden

Inhalt 50 ml

Für eine ganze Kur

  • 2 Flaschen CHF 52.00 Ihr Vorteil CHF 14.00
  • 1 Flasche CHF 33.00
In den Warenkorb Sofort lieferbar - GRATIS Lieferung ab CHF 34.00

inkl. Mwst.



Weitere Erfahrungsberichte


Senna
(4/5) Amy Schrijver

Nach 2 Wochen haben wir eine Verbesserung gesehen

Unser Hund Senna, ein Berner Sennenhund, hat furchtbar Angst vor Feuerwerk und den Schüssen von Jägern. Wir haben die Bachblütentropfen gegen Feuerwerk ausprobiert. 

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen

Shaggy
(4/5) Yvonne

Es war grossartig

Es war grossartig. Ich hatte meinem Hund Shaggy zu Silvester stündlich die Tropfen gegeben. Es wurde den ganzen Tag über geknallt, doch sie ist ruhig geblieben.

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen

yendor
(5/5) Janny und Yendor (aus den Niederlanden)

Yendor knurrt und beißt er nicht mehr.

Er ist ein ruhigerer Hund geworden. Wenn Besuch kommt ist er allerdings immer noch derselbe und hört nicht auf herumzutollen.

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen

nash
(4/5) Claude Contri

Das Ergebnis war schon nach 10 Tagen sichtbar

Er ist viel ruhiger, gehorcht dadurch besser und ich habe mehr Vertrauen in ihn, wenn wir miteinander trainieren.

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen

Nicht vergleichbar mit dem ersten Mal
(4/5) David

Nicht vergleichbar mit dem ersten Mal

Mit der Zeit wird er wieder langsam er selbst und ich hoffe, er wird eines Tages wieder ganz der Alte! Oma hatte auch immer auf die Bachblüten geschwört :-)

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen

rocky
(5/5) Yvelotte Hennings (Niederlande)

Er hat viel hinter sich, das Ergebnis ist also fantastisch!

Zuallererst wünsche ich Ihnen alles Gute für das neue Jahr 2015 und ich hoffe, dass Sie auch in diesem Jahr vielen Menschen und Tieren helfen können.

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen

Schmitt
(4/5) Schmitt

Keine epileptischen Anfälle mehr

Ich wollte Ihnen für die Tropfen danken, die Sie für meine Hündin gemacht hatten. Sie ist viel weniger ängstlich und hat keine epileptischen Anfälle mehr. 

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen

Tosca
(4/5) Linda Briglia aus Belgien

Wir merken einen grossen Unterschied im Vergleich zu vorher

Toscas Verhalten hat sich stark gebessert. Manchmal wird sie noch aggressiv meinem Mann gegenüber, doch ohne zu beißen.

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen

posocco
(4/5) Antoinette Posocco

Der Kater hat 1300 km durchgehalten

Wir waren in Kontakt wegen meinem Kater Fripon, der 1300 km in einem Wohnwagen überstehen musste. Ich hatte ihm die Bachblüten von Ihnen gegeben und die Reise ist super verlaufen! 

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen

renate-punckie
(5/5) Renate (aus den Niederlanden)

Die Bachblüten und die Therapie scheinen zu wirken

Punckie ist der weiße Malteser, ein tolles Tier, ruhig, gut erzogen, sehr sozial und am liebsten würde er den ganzen Tag immer mit uns verbringen.

Den ganzen Erfahrungsbericht lesen



Kostenlose Beratung zu Ihrem Problem?

Sind Sie sich nicht sicher, welche Bachblüten Ihnen helfen können? Schreiben Sie einfach an Tom Vermeersch und erhalten Sie kostenlos eine persönliche Beratung.

tom vermeersch
Tom Vermeersch

Fragen Sie ganz unverbindlich

Nein danke, ich finde mich selbst zurecht